Dienstag, den 20.05.14 11:00

aus der Kategorie: Mobilfunk, Telefon & Festnetz

Hilfe im Notfall: Kein Anschluss unter Notruf 110

Durch die Verbreitung von Mobiltelefonen haben sich die Hilfsmittel zur Meldung eines Notfalls deutlich verbessert. Doch stellen Sie sich vor, sie wählen in einem Notfall die Notrufnummer 110 und keiner hebt ab.

Notrufe bleiben in Niedersachsen unbeantwortet

Im Bundesland Niedersachsen mit der Landeshauptstadt Hannover passiert dies nicht selten. Laut einer internen Polizei-Statistik, dass der Bildzeitung vom Innenministerium exklusiv vorliegt, läuft landesweit jeder 10-te Notruf ins Leere. Im vergangenen Jahr gingen 1,91 Millionen Notrufe in den Leitstellen ein, davon bleiben etwa 206.000 bzw. 11 Prozent unbeantwortet.

Im Bereich der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund ist die Lage besonders prekär, hier laufen etwa eine Viertel der Anrufe (28 Prozent) ins Leere und in Emden sind es 23 Prozent. Besser macht die Polizei ihren Dienst in Braunschweig und Hannover, hier gehen nur 5 bzw. 8 Prozent der Anrufe verloren.

notruf-sos-110Keine schnelle Hilfe bei Notruf gewährleistet

Wie die Statistik in anderen Bundesländern aussieht ist aktuell nicht bekannt. Es ist aber anzunehmen, dass diese ähnliche Statistiken aufweisen. Bei einem Notfall ist schnell Hilfe demnach nicht immer gewährleistet. Um wie viele Scherzanrufe es sich bei den gewählten Notrufen handelt ist ebenfalls unbekannt.

Für den FDP-Innenpolitiker Jan-Christoph-Oetjen sind die Zahlen dennoch erschreckend: „Es kann doch nicht sein, dass z. B. eine Frau von ihrem Mann verprügelt wird und keine Hilfe erhält, weil bei der Polizei keiner ans Notruf-Telefon geht!“ Als Hauptgrund der alarmierenden Zahlen sieht Oetjen den Personalmangel in Einsatzzentralen und fordert den Innminister Boris Pistorius (SPD) zum Handeln auf.

Notrufannahme erst nach 20 Sekunden

Im Durchschnitt wird ein Notruf in 6 Sekunden angenommen, in Einzelfällen kann das Telefon aber auch bis zu 20 Sekunden (6 Mal Tuten) klingeln. Für Hilfesuchende vergeht allerdings bis zum nächsten Tuten eine gefühlte Ewigkeit. Der Anwahl der Notrufnummer 110 oder 112 ist übrigens kostenlos. Auch wenn Handynutzer kein Guthaben auf ihrem Handy haben, ist die Anwahl der Notrufnummer jederzeit möglich. Verfügt ein Netzbetreiber über keine Netzabdeckung, so wird das Absetzen eines Notrufes auch im Netz der Mitbewerber kostenlos ermöglicht.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Hilfe im Notfall: Kein Anschluss unter Notruf 110

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum