Dienstag, den 01.07.14 01:20

aus der Kategorie: Mobilfunk, TopNews

Ab 1. Juli Telefonieren, SMS und Surfen im EU-Ausland billiger

Mobilfunkkunden, die ins EU-Ausland reisen, können sich ab sofort über deutlich günstigere Roaming-Gebühren freuen. Ab dem 1. Juli 2014 greift die neue Roaming-Verordnung der EU-Kommission. Telefonien, Simsen und Surfen wird dadurch billiger. Doch Vorsicht: Wer spezielle Roaming-Optionen bei Mobilfunkanbietern aktiviert, zahlt unter Umständen mehr.

Kostenfalle: Roaming-Gebühren

Auch im Urlaub möchten Mobilfunkkunden zunehmend mobil sein und aktuelle Urlaubsfotos in sozialen Netzwerken teilen. Ein kompletter Verzicht kommt für immer weniger Mobilfunkteilnehmer in Frage. Was einige Kunden immer noch nicht wissen: Trotz gebuchter Handy-Flatrate fallen im Ausland Roaming-Gebühren für die Nutzung von Telefonie, SMS und mobilem Internet an.

Für nicht wenige Mobilfunkkunden entpuppten sich die Roaming-Gebühren in der Vergangenheit als große Kostenfalle. Vor allem durch die Verbreitung des mobilen Internets gab es nach dem Auslandsbesuch zunehmend horrende Mobilfunkrechnungen. Seit dem 1. Juli 2012 gibt es innerhalb der EU erstmals eine Preisobergrenze für die Nutzung des mobilen Internets. Ab einem Rechnungsbetrag von 59,50 Euro müssen Mobilfunkanbieter sogar die Verbindung trennen.

E-Plus PressebildRoaming-Gebühren sinken zum 1. Juli

Kurz vor dem Start in die Urlaubssaison 2014 wurden die Roaming-Gebühren im EU-Ausland einschließlich Liechtenstein, Island und Norwegen erneut gesenkt. Für abgehende Telefonate im Ausland dürfen nur noch maximal 23 statt bislang 29 Cent berechnet werden. Die Kosten für den SMS-Versand sind mit maximal 7 Cent nochmals gesunken und sind oftmals günstiger als hierzulande.

Die Preise für das mobile Internet haben sich binnen eines Jahres sogar mehr als halbiert. Statt bislang 54 Cent werden ab 1. Juli pro übertragenem MB nur noch 23 Cent in Rechnung gestellt. Die Abrechnung erfolgt pro Kilobyte. Günstig ist dieser Preis aber noch lange nicht, für 100 MB werden demnach 23 Euro fällig. Die Einwahl in ein örtliches WLAN-Netzwerk ist daher im EU-Ausland sehr sinnvoll.

Roaming-Optionen der Mobilfunkanbieter

Schon vor Wochen haben die Mobilfunkanbieter ihrerseits neue Roaming-Optionen eingeführt oder ihre Roaming-Preise überarbeitet. Vertragskunden von BASE können beispielsweise die EU Reise Flat Plus für monatlich 3 Euro buchen. Bei Buchung zahlen All-IN Kunden im EU-Ausland sowie Schweiz, Liechtenstein, Island und Norwegen keine Roaming-Gebühren mehr. Die Telekom bietet ab heute eine All Inclusive Option für 3-fach-Flat-Tarife ab monatlich fünf Euro, auch mit dieser Option Vertragskunden ihre Flatrates im EU-Ausland ohne Einschränkung nutzen.

Vodafone bietet für seine Vertragskunden eine ReiseFlat Plus Option, mit dieser können Kunden ihre Inklusiveinheiten für 2,99 Euro pro Nutzungstag auch im EU-Ausland nutzen. Bei den aktuellen o2 Blue All-IN Tarifen ist standardgemäß Datenvolumen im Ausland inklusive. Ist dieses aufgebraucht kann das o2 Travel DayPack EU mit 100 MB für 1,99 Euro pro Nutzungstag gebucht werden. Der Mobilfunkprovider Drillisch hat seine Roaming-Preise bereits Anfang April reduziert, diese liegen sogar unter den von der EU vorgegebenen Preisen.

Abschaffung der Roaming-Gebühr 2015

Das europäische Parlament hat im April für die endgültige Abschaffung der Roaming-Gebühr im Jahr 2015 gestimmt. Der komplette Verzicht auf Roaming-Gebühren ist allerdings nicht für den 1. Juli 2015 sondern für den 15. Dezember 2015 angedacht. Für den Wegfall der Gebühren ist allerdings noch die Zustimmung aller EU-Staaten von Nöten.

EU-Roaming
  01.07.2011  
  01.07.2012  
  01.07.2013  
  01.07.2014  
  ab 2015  
SMS13,09 Cent
(netto: 11)
10,71 Cent
(netto: 9)
9,52 Cent
(netto: 8)
7,14 Cent
(netto: 6)
0 Cent ?
Ankommende Gespräche13,09 Cent
(netto: 11)
9,52 Cent
(netto: 8)
8,33 Cent
(netto: 7)
5,95 Cent
(netto: 5)
0 Cent ?
Abgehende Gespräche41,65 Cent
(netto: 35)
34,51 Cent
(netto: 29)
28,59 Cent
(netto: 24)
22,61 Cent
(netto: 19)
0 Cent ?
Mobile surfen-.-83,30 Cent
(netto: 70)
53,55 Cent
(netto: 45)
23,80 Cent
(netto: 20)
0 Cent ?


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Ab 1. Juli Telefonieren, SMS und Surfen im EU-Ausland billiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum