Mittwoch, den 02.07.14 01:13

aus der Kategorie: TMobile

Telekom soll Kunden in den USA mit Abos abgezockt haben

Die Telekom-Tochter T-Mobile US soll Kunden in den USA abgezockt haben. Die US Wettbewerbsbehörde FTC hat das Mobilfunkunternehmen vor einem Bundesgericht verklagt. Angeblich soll T-Mobile hunderte Millionen Dollar durch betrügerische Abo-Dienste in Rechnung gestellt und gut dabei verdient haben.

Telekom soll Kunden in USA betrügen

Dem Mobilfunkanbieter T-Mobile US wird vor einem Bundesgericht wegen Kundenbetrugs verklagt. Der mit Wachstumszahlen glänzende US-Netzbetreiber soll durch Mehrwertdienste von Drittanbietern seinen Kunden Schaden über mehrere hundert Millionen Dollar hinzugefügt haben. Bei den Mehrwertdiensten soll es sich laut der Behörde FTC um Horoskope, Klatsch-Nachrichten, Flirt-  und SMS-Dienste gehandelt haben.

Häufige werden für diese Dienst monatlich 9,99 Dollar in Rechnung gestellt. Das Tochterunternehmen der Telekom soll dabei 35 bis 40 Prozent der Abo-Kosten als Einnahme erhalten haben. Obwohl sich viele Kunden über unrechtmäßige Abos beschwert hätten, habe die Telekom die Abos nicht gekündigt und teilweise Jahre weiterlaufen lassen.

t-mobile usUS-Behörde geht von Betrug aus

Zum großen Teil hätten T-Mobile US Kunden niemals ein Abo bei den Drittanbietern abgeschlossen und diese hätte daher auch nicht in Rechnung gestellt werden dürfen. In den USA wird dies „cramming” (dt. „stopfen”) genannt. Laut der FTC-Chefin Edit Ramirez gab es „klare Anzeichen für Betrug“, dies habe T-Mobile aber bewusst ignoriert.

Während in Deutschland die Regelung für Abo-Dienste bereits seit einigen Jahren deutlich verschärft wurden, sind Mobilfunkkunden in den USA noch nicht so gut vor unberechtigten Abonnements geschützt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom soll Kunden in den USA mit Abos abgezockt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum