Mittwoch, den 03.09.14 14:22

aus der Kategorie: 1und1

Versatel: 1&1-Mutter United Internet übernimmt DSL-Anbieter

Die 1&1-Mutter United Internet wird den VDSL und DSL-Anbieter Versatel zu 100 Prozent übernehmen. Eine entsprechende Bekanntmachung veröffentlichte heute die Pressestelle von United Internet. Mit der Übernahme schließt United Internet weiter zur Telekom auf.

United Internet kauft Versatel für 600 Millionen

Die United Internet AG ist bereits seit Ende 2012 in Besitz von 25,1 Prozent an Versatel. Um die Versatel-Anteile auf 100 Prozent aufzustocken zahlt United Internet rund 586 Millionen Euro für die restlichen 74,9 Prozent. Die Finanzierung des Kaufpreises sowie die Ablösung der in der Versatel Gruppe bestehenden Nettobankverbindlichkeiten in Höhe von EUR 361 Mio. erfolgt aus neuen Krediten.

In Zusammenarbeit mit KKR hat sich Versatel in den letzten Jahren zu einem profitablen Unternehmen gemausert. Für das Geschäftsjahr 2014 werden Umsätze in Höhe von 548 Mio. Euro (Vorjahr 547 Mio. Euro) und ein EBITDA von ca. 164 Mio. (Vorjahr 155 Mio. Euro) erwartet. Außerdem wird mit einem Free Cashflow von etwa 79 Mio. Euro gerechnet.

versatel1&1 sicher sich Glasfasernetz

Mit der Übernahme von Versatel erhält die 1&1-Mutter zudem Zugriff auf das zweitgrößte deutsche Glasfasernetz. Mit 37.000 km Länge umfasst dieses 226 Städte, darunter alleine 19 der 25 größten Städte Deutschlands. An über 5.000 Standorten sind Firmen und Institutionen an das Versatel Glasfasernetz angeschlossen. Zusätzlich hat Versatel einen Bestand von etwa 440.000 ADSL- und SDSL-Anschlüssen.

Durch die Übernahme steigt die Anzahl der DSL-Kunden der United-Internet-Gruppe auf insgesamt 4,12 Mio. 1&1 kann somit die Marktposition als zweitgrößter DSL-Anbieter in Deutschland weiter ausbauen. Unangefochtener Marktführer ist weiterhin die Telekom mit 12,36 Mio. Breitbandanschlüssen. Durch den Zusammenschluss kann United Internet  DSL-Vorleistungen von jährlich bis zu 55 Mio. Euro einsparen. Bis zum Jahr 2019 sind Investitionen für den Ausbau der DSL-Infrastruktur von etwa 145 Mio. Euro vorgesehen. Mit dem Vollzug der Transaktion wird im Oktober 2014 gerechnet.

„Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam diese Erfolgsgeschichte fortsetzen und beschleunigen können“, sagte United-Internet-Chef Ralph Dommermuth. Während unseres Engagements haben wir eng mit dem Versatel-Management zusammengearbeitet und eine starke Partnerschaft zu United Internet aufgebaut. Wir freuen uns, dass Versatel nun die Gelegenheit hat, ihre erfolgreiche Entwicklung als Mitglied des United Internet Konzerns fortzusetzen“, kommentierte Henrik Kraft, Leiter Technologie & Telekommunikation bei KKR Europe die Übernahme von Versatel.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Versatel: 1&1-Mutter United Internet übernimmt DSL-Anbieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum