Dienstag, den 09.09.14 16:36

aus der Kategorie: E-Plus / Base, o2 News und Nachrichten

o2 stockt Kapital zur Übernahme von E-Plus massiv auf

Kurz nachdem die EU-Kommission die Übernahme von E-Plus durch den Münchner Netzbetreiber Telefónica endgültig bestätigt hat, erhöht das Unternehmen sein Kapital um mehrere Milliarden Euro. Die Fusion soll noch in diesem Quartal stattfinden und erfordert ein deutliches Plus an vorhandenen Geldern. Zu diesem Zweck offeriert Telefónica neue Aktien, die noch bis Ende September erworben werden können.

o2 stockt Kapital deutlich auf

Insgesamt 3,62 Milliarden Euro will Telefónica, die Mutter des deutschen Netzbetreibers o2, bis Ende des Monats einnehmen. Das frische Kapital soll den Angaben des Unternehmens zu Folge zur Teilfinanzierung der bevorstehenden Übernahme des Konkurrenten E-Plus genutzt werden. Die Fusion, die erst Ende August endgültig von der zuständigen EU-Kommission genehmigt wurde, soll noch in diesem Quartal abgeschlossen werden.

Der an der Börse notierte Mobilfunkkonzern will die Kapitalerhöhung durch die Ausgabe frischer Aktien erreichen und bietet den aktuellen Informationen zu Folge zwischen 10. September und 23. September 1,117 Milliarden neue Wertpapiere zum Preis von 3,24 Euro das Stück an. Die neuen Aktien werden im Verhältnis 1:1 ausgegeben und berechtigten pro gehaltener Aktie zum Erwerb einer neuen.

Die jungen Papiere sollen Telefónica 3,62 Milliarden Euro einbringen. Weitere 740,7 Millionen Euro sollen durch die Erhöhung des Sachkapitals erlöst werden, die so ausgeteilten Aktien werden jedoch ohne Bezugsrecht der Aktionäre ausgegeben. Noch in diesem Jahr sollen zudem Bardividenden von mindestens 700 Millionen Euro ausgeschüttet werden.

Fusion o2 und E-Plus

Übernahme von E-Plus steht kurz bevor

Die Telefónica Deutschland Holding AG erwirbt die Mobilfunkmarke E-Plus von der niederländischen Mutter KPN. Markus Haas, CSO der Telefónica Deutschland Holding AG: „Mit der heutigen Veröffentlichung des Wertpapierprospekts und der Bezugsfrist für die Barkapitalerhöhung sind wir überzeugt, die Transaktion wie geplant noch im laufenden Quartal abzuschließen. Nach dem erfolgreichen Vollzug der Transaktion wird Telefónica jetzt ein führendes digitales Telekommunikationsunternehmen in Deutschland aufbauen.“

Rachel Empey, CFO der Telefónica Deutschland Holding AG, bestätigt: „Wir werden uns auf die Realisierung der Synergie- und Wertschöpfungspotenziale konzentrieren und unsere Mobile-Data-Strategie weiter verfolgen. Durch unsere Finanzkraft werden wir nachhaltige Werte für unsere Aktionäre schaffen.“

Die Übernahme von E-Plus hat die zuständige EU-Kommission an verschiedene Bedingungen geknüpft. So muss Telefónica nach der Fusion 30 Prozent der gemeinsamen Netzkapazität abgeben um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten. Entsprechende Verträge wurden mit dem Provider Drillisch bereits ausgehandelt. Durch die Abgabe an Kapazität könnte Drillisch ab 2015 eine eigene Shopkette eröffnen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu o2 stockt Kapital zur Übernahme von E-Plus massiv auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum