Donnerstag, den 11.09.14 13:10

aus der Kategorie: Apple iPhone,

Apple: iOS 8 mit neuen Preisen und Speicher für die iCloud

Mit dem Update auf iOS 8 aktualisiert Apple auch den Datenspeicher iCloud und die zur Verfügung gestellten Pakete. Statt einem Maximum von 50 GB können Apple-Nutzer ab 17. September bis zu 1 TB in Anspruch nehmen. Auch die Preise werden an die neuen Vorgaben angepasst, das 20-GB-Upgrade kostet so in Zukunft weniger als die Hälfte.

Neue iCloud mit Apple iOS 8

Mit iOS 8 veröffentlicht Apple am 17. September die neueste Version seiner iPhone-, iPod- und iPad-Firmware. Mit dem Update aktualisiert das Unternehmen aus Cupertino auch den Datenspeicher iCloud und passt sowohl die Preise als auch die zur Verfügung stehenden Speichergrößen an. Ein kleines kostenfreies Basispaket wird es auch in Zukunft geben.

Aktuell bietet die iCloud einen maximalen Speicher von 50 GB, alternativ sind auch Upgrades auf 10 GB und 20 GB verfügbar. Die Upgrades werden jährlich in Rechnung gestellt und schlagen mit 80 Euro für 50 GB, 32 Euro für 20 GB und 16 Euro für 10 GB zu Buche. Alle Apple-Nutzer können kostenfrei auf einen Speicher von 5 GB zugreifen.

Die iCloud dient bei Apple zur Synchronisierung der eigenen Daten und Einstellungen. Dadurch stehen die Konfigurationen, Kontakte und andere Inhalte jederzeit aktuell auf allen verwendeten iOS-Geräten zur Verfügung. Zusätzlich erstellt die iCloud regelmäßig ein Backup der wichtigsten Daten, um im Falle eines Verlustes oder Defekts diese neu einspielen zu können.

Apples iCloudNeue Preise und Speicher

Im neuen Preismodell steht ab 17. September bis zu 1 TB an Speicherplatz zur Verfügung. Die beiden alten Stufen 10 GB und 50 GB werden von Apple gestrichen, das neue Portfolio umfasst nun vier verschiedene Kapazitäten. Auch weiterhin steht allen Kunden das Basis-Paket mit 5 GB kostenfrei zur Verfügung, wer mehr Speicher benötigt, muss auch weiterhin upgraden. Neu ist zudem, dass Apple die Preise nicht mehr jährlich in Rechnung stellt, sondern die Zahlung monatsweise ermöglicht.

Das neue alte Paket mit 20 GB Speicher wird von 32 Euro pro Jahr auf knapp 12 Euro gesenkt. Monatlich werden so nur noch 99 Cent fällig. In der nächsten Stufe stellt die iCloud 200 GB Speicherplatz zur Verfügung, Apple verlangt für das Upgrade 3,99 Euro pro Monat beziehungsweise 47,88 Euro pro Jahr. 500 GB sind zum Preis von 9,99 Euro monatlich erhältlich, auf 12 Monate gerechnet ergibt sich ein Jahresbeitrag von 119,88 Euro. Das Speicherupgrade von 1 TB kostet pro Monat 19,99 Euro beziehungsweise 239,88 Euro.

Auch wenn die neue Preisstruktur im Vergleich zu den alten Konditionen deutlich verbessert wurde, lohnt sich der Blick zu anderen Cloud-Diensten. Klassenprimus Dropbox bietet 1 TB Speicherplatz für gerade einmal 9,99 Euro pro Monat. Auch in Googles Drive kann Speicherplatz mit 1 TB für 9,99 Euro gebucht werden. Wer mit kleineren Paketen auskommt, erhält im Amazon Drive 20 GB Speicher für 8 Euro pro Jahr. Microsoft bietet innerhalb seiner Cloud OneDrive 15 GB Gratis-Speicher.

Apples neue iCloud
5 GBKostenfrei
20 GB0,99 Euro/Monat
200 GB3,99 Euro/Monat
500 GB9,99 Euro/Monat
1 TB19,99 Euro/Monat

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Apple: iOS 8 mit neuen Preisen und Speicher für die iCloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum