Sonntag, den 21.09.14 13:35

aus der Kategorie: Apple iPhone

iPhone 6 Plus im iFixit-Teardown: Reparaturfreundlichkeit Note 7

Die Experten von iFixit zerlegen alle neuen Top-Smartphones bekannter Hersteller und  prüfen auf diese Weise einerseits die Reparaturfreundlichkeit und andererseits auch wie strapazierfähig das jeweilige Gerät ist. Aktuell wurde das Apple iPhone 6 Plus unter die Lupe genommen. Der Test gibt auch endlich das preis, was Apple vom Innenleben bisher den Käufern verheimlicht.

iPhone 6 Plus im Teardown

Für exzellente Verarbeitung auf höchstem Niveau sind die Smartphones von Apple hinreichend bekannt. Oftmals bleibt das Innenleben aber ein Rätsel, weil Apple nur relevante Details aus seiner Sicht veröffentlicht. Ob wohl im iPhone 5 das Display verklebt ist und der Akku fest verbaut ist, konnte das Smartphone im iFixit-Test relativ gut abschneiden. Auch der aktuelle Test des Dienstleiters iFixit mit dem iPhone 6 Plus überraschte, denn es lässt sich noch leichter reparieren, als sein Vorgänger iPhone 5S.

Die Bastler des US-Reparaturdienstes zerlegten das neue iPhone 6 Plus und gaben dem Smartphone allgemein ein eher positives Fazit. Insgesamt erhielt das Smartphone eine bessere Reparaturnote, als das iPhone 5S. Immerhin konnte das Apple-Gerät mit 7 von möglichen 10 Punkten die Experten überzeugen. Zum Vergleich: Das iPhone 5S erhielt lediglich 6 Punkte. Ein großer Kritikpunkt bleibt weiterhin: Apple liefert keine Reparaturanleitungen für Dritte aus.

iPhone 6 Plus Akku Bild iFixit

iPhone 6 Plus Akku Bild iFixit

iPhone 6 Plus: Vor- und Nachteile

Wie bei allen iPhone-Modellen verbaut Apple einen fest verbauten Akku. Für den Besitzer ist es schwierig diesen im Notfall selbst zu tauschen, denn Apple verwendet Schrauben, die ein normaler Bastler – um das Gehäuse zu öffnen – eher nicht an Bord hat. Die sogenannten pentaloben fünfzackigen Schrauben können nur mit Spezialwerkzeug gelöst werden.

Der Touch-ID-Sensor ist beim neuen iPhone nicht mehr durch ein kurzes und anfälliges Kabel angeschlossen, wodurch sich das Display auch leichter entfernen lässt. Auch der Akku kann laut iFixit relativ leicht entfernt und gewechselt werden. Der Akku leistet 2915 mAh. Auch das Vibrations-Modul und die iSight-Kamera können laut iFixit ohne schwerwiegende Probleme gewechselt werden.

iPhone 6 Plus: 7 von 10 Punkten

Vibrations Modul Bild iFixit

Vibrations Modul Bild iFixit

Im Gehäuse ist das Logic-Board nur durch ein paar Schrauben befestigt und glücklicherweise nicht verklebt. Weitere Komponenten wie der Mono-Lautsprecher und der Lightning- und Kopfhöreranschluss gelten als anfällig. Apple hat die Audiobuchse, den Lightninganschluss und auch einige Antennenanschlüsse kombiniert verbunden. Deshalb müssen diese Komponenten im Falle eines Schadens auch komplett gewechselt werden. Die Antennen selbst brauchen nicht ausgewechselt zu werden.

Interessant: Der Laustärkeregler und der Einschaltknopf sind mit Gummidichtungen versehen um das Eindringen von Wasser zu verhindern, ein Detail das laut unseren Informationen bisher nicht erwähnt wurde. iFixit hat dem iPhone 6 Plus eine Reparaturfreundlichkeit von 7 Punkten ausgestellt (max. 10 Punkte sind möglich).

Zwar machte das iPhone 6 in einem willentlich durchgeführten Falltest (siehe Video) keine überzeugende Figur, war aber noch funktionstüchtig.



 


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu iPhone 6 Plus im iFixit-Teardown: Reparaturfreundlichkeit Note 7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum