x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Sonntag, den 28.09.14 17:30

aus der Kategorie: Vodafone

Vodafone: Alte und neue RED-Tarife im Vergleich

vodafone-red-neuegrafikDer Netzbetreiber Vodafone hat ab dem 6. Oktober 2014 neue RED-Tarife angekündigt. Welche Vor- und Nachteile bringen die neuen RED-Tarife gegenüber den noch aktuell vermarkteten Tarifen? Macht es überhaupt Sinn, jetzt noch einen aktuellen RED-Tarif abzuschließen? Mobilfunk-Talk.de stellt die Vor- und Nachteile der alten und neuen RED-Tarife in einem Vergleich gegenüber.

Alle RED-Tarife mit 100 MBit/s Bandbreite

Von der Bandbreite her gibt es für Neukunden keine Unterschiede mehr zwischen den alten und den neuen RED-Tarifen. Bei den neuen RED-Tarifen sind ohnehin überall maximal 100 MBit/s Bandbreite und LTE-Versorgung vorgesehen. Bei den aktuellen RED-Tarifen wird in allen Tarifvarianten die Bandbreite auf maximal 100 MBit/s erhöht. Auch hier ist eine LTE-Versorgung Bestandteil des Tarifs.

Auch bei zwei weiteren Basisbestandteilen gibt es keine Unterschiede zwischen den alten und den neuen RED-Tarifen. Überall sind alle innerdeutschen Gespräche und SMS im Preis enthalten. Somit gibt es nur in Details Unterschiede zu beachten, die allerdings teilweise nicht unerheblich sind.

Wesentliche Unterschiede beim Datenvolumen

Wesentliche Unterschiede sind bei den alten und neuen Vodafone RED-Tarifen beim Datenvolumen zu beobachten. Das gilt hierbei sowohl beim Inklusivvolumen, als auch bei den Folgekosten nach Verbrauch des Inklusivvolumens.

So hat Vodafone eingesehen, das bei LTE-Highspeed auch das entsprechende Datenvolumen bereitgestellt werden muss, um dem Kunden ein angenehmes Surferlebnis zu bieten. Daher bietet der kleinste RED-Tarif monatlich 1,5 GB Highspeedvolumen. Dieses Datenvolumen ist bei den aktuellen Tarifen RED XS und RED S nicht verfügbar, sondern erst beim Tarif RED M. Der ist allerdings monatlich 10 Euro teurer als der neue RED 1,5 GB. Hier lohnt es sich also, auf die neuen RED-Tarife zu warten.

Es gibt allerdings auch Wenigsurfer, die eine LTE-Versorgung brauchen, da keine UMTS-Versorgung vorhanden ist. Dieser Kundenkreis sollte sich beeilen, denn die beiden kleinen RED-Tarife werden demnächst gestrichen, und damit wird die LTE-Versorgung gegenüber dem RED XS auf jeden Fall teurer.

vodafone redDie bisherigen Tarife RED L und RED Premium werden ebenfalls im Preis gesenkt und erhalten ein Drittel mehr Datenvolumen. Allerdings wird der teuerste Tarif nur für Bestandskunden angeboten. Zwischen dem bisherigen RED M und dem RED L wird der RED 3 GB angesiedelt, der zum Preis des RED M angeboten wird. Bestandskunden müssen bei einem Tarifwechsel allerdings monatlich 5 Euro mehr berappen, so dass die Preissenkung für diesen Kundenkreis nicht so üppig ausfällt.

Datenautomatik als Kostenfalle

Haken und Ösen hat Vodafone allerdings eingebaut, sobald das verfügbare Datenvolumen verbraucht ist. Während bei den aktuellen RED-Tarifen auf 32 kBit/s gedrosselt wird, wird bei den neuen RED-Tarifen nach Berichten verschiedener Fachportale automatisch Datenvolumen nachgebucht. Bis zu dreimal werden pro Abrechnungszeitraum 250 MB Datenvolumen zum Preis von jeweils 3 Euro aufgebucht. Zwar kann diese Datenautomatik per SMS wieder storniert werden, jedoch ist dieses Vorgehen nicht besonders kundenfreundlich. Eine manuelle Nachbuchung von Datenvolumen ist nicht mehr vorgesehen, dafür kann zusätzliches Datenvolumen optional hinzugebucht werden. Der monatliche Optionspreis liegt bei 10 Euro pro GB und kann, je nach Tarif, in Schritten von 1 GB bis zum Volumen von 10 GB gebucht werden.

MMS-Flatrate in den neuen RED-Tarifen

Ein Highlight der neuen RED-Tarife ist die MMS-Flatrate in alle deutschen Netze, die das Verschicken von Bildern an Smartphone-Muffel erleichtert und darüberhinaus Datenvolumen einspart. Diese MMS-Flatrate ist in den aktuellen RED-Tarifen nicht enthalten.

Die alten RED-Tarife können noch bis zum 5. Oktober 2014 unter www.vodafone.de bestellt werden.


Michael Beck

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Vodafone: Alte und neue RED-Tarife im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Planitz v.d. christa Dr. schrieb am 30.09.2014 um 08:50

    Ich habe meinen Vertrag Anschluss [persönliche Daten gelöscht]
    zum 30.10.14 gekündigt und interessiere mich für einen neuen Vertrag zu den alten Anschlußbedingungen. Kein Voice over IP!Was würde eine zuzsätzliche Flat rate für das Handy-Netz Deutschland kosten?

    • Bitte keine persönliche Daten öffentlich posten. Wir sind nicht Vodafone und haben keinen Zugriff auf die Vertragsdaten! Wir können nur allgemeine Auskünfte geben, allerdings benötigen wir dazu Angaben zum aktuellen Tarif.

Startseite | Datenschutz | Impressum