Montag, den 29.09.14 16:33

aus der Kategorie: DSL & Internet, TopNews

ARM-FRITZbox: Hersteller warnt dringend vor unsicheren Routern

Schon im April 2014 hat das Bundesamt für Sicherheit- und Informationstechnik (BSI) davor gewarnt, dass Hacker im großen Stil Passwörter bei ARM-Routern stehlen. Der Hersteller der FRITZboxen ARM stellte zwar ein Sicherheits-Update zur Verfügung, warnt aber aktuell wieder vor unsicheren Fritz-Boxen.

FRITZbox: gefährliche Sicherheitslücke

Durch eine Schwachstelle in den Routern von ARM können Online-Kriminelle infizierte Router komplett übernehmen. Durch unerlaubte und missbräuchliche Telefonnutzung und Einrichtung von kostenpflichtigen Telefon-Mehrwertdiensten, kann das den Besitzer einer Fritzbox teuer zu stehen kommen. Heise online wies schon im April darauf hin, dass empfohlene Updates seitens ARM von den Nutzer der betroffenen Router anscheinend nicht ausreichend installiert werden.

Aktuell warnt der Router-Hersteller nochmals vor Angriffen von Kriminellen, die durch eine Sicherheitslücke in die FRITZbox eingreifen können. Gerade in Deutschland scheint der weit verbreitende FRITZbox-DSL-Router ein Ziel von Kriminellen zu sein. Sobald im Router die Fernzugrifffsfunktion aktiviert ist, können Fremde den vollen Zugriff über die FRITZbox erhalten.

FRITZBox_7490_vectoring

Fritzbox mit Sicherheitslücke

FRITZbox: Teure Mehrwertdienste

Betrüger nutzen eine Sicherheitslücke, um auf dem Router einen virtuellen Telefonapparat einzurichten. Hierdurch können die Täter mittels Fernsteuerung teure Mehrwertdienste verwenden. Laut aktuellen Informationen soll es den Kriminellen in einigen Fällen gelungen sein, auf diesem Wege innerhalb von Minuten mehrere Tausend Euro erbeutet zu haben.

Wie ARM mitteilt, nutzen die Täter noch immer eine Schwachstelle, die an sich schon lange durch ein entsprechendes Update seitens des Nutzers geschlossen sein sollte. Allerdings sind sich viele Nutzer der Gefahr anscheinend nicht bewusst und haben Ihren Router bis heute nicht entsprechend aktualisiert. Die Aktualisierung des Routers erfordert vom Nutzer keinerlei technische Fähigkeit, es kann über eine Assistenzfunktion des Herstellers installiert werden.

FRITZbox: Update installieren

FRITZbox: Update installieren


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu ARM-FRITZbox: Hersteller warnt dringend vor unsicheren Routern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum