Sonntag, den 19.10.14 13:30

aus der Kategorie: Apple iPhone, Tablet PC

iPad Air 2/ iPad Mini 3 in der Kritik: Es fehlt an Innovation

Der cupertinische Hersteller Apple hatte auf seiner Keynote am 16. Oktober die beiden neuen Tablets iPads Air 2 und iPad Mini 3 mit viel Aufwand und Eigenlob präsentiert. In den Medien hagelt es schon kurz nach der Vorstellung Kritik. Apple fehle es an Ideen, der Preis ist zu hoch und Apple ist im eigenen Produktzyklus gefangen, sind nur einige von vielen Rügen, die Apple sich anhören muss.

Ipad Air 2/iPad Mini 3: Ideenlosigkeit?

Um den derzeit schwächelnden Tabletmarkt wieder auf Vordermann zu bringen, braucht es neue Ideen, Inspirationen und vielleicht auch eine andere Denkweise seitens der Hersteller. Mit den neuen iPad-Modellen iPad Air 2 und iPad Mini 3 hält Apple sich lediglich an seinem festgelegten Produktzyklus fest, wird dem Hersteller vorgeworfen. Neue Ideen, herausragende Technik oder der sogenannte „Geistesblitz“ gegenüber den Vorgänger-Modellen fehlt bei diesen Geräten.

Schon bei der Vorstellung der iPads war Apple sichtlich bemüht, seine Tablets ins rechte Licht zu rücken. Bei dem iPad Mini 3 gelang dies offensichtlich nicht. Der Hersteller präsentierte das iPad Mini 3 in nur ein paar Minuten – das war es. Zum Start des iPad Mini im Oktober 2012 war das Modell noch eine überraschende Erfolgsgeschichte. Das Tablet war kleiner als Apple`s Vorzeige-Tablet, konnte aber die gleiche Leistung bieten. Das neue iPad 3 Mini bietet außer dem Touch ID-Fingerabdruckscanner, den schnellen WLAN -Standard ac aber nichts wirklich anderes, was das iPad mini 2 auch schon an Bord hatte.

iPad Air 32 GB

Apples iPad Air 2

Apple fehlt es an Innovationen

Die Keynote wurde – wie üblich – mit einer Menge Aufwand betrieben. Allerdings, so die viele Aussagen in den Medien, beschränkte sich Apple mehr auf die Vorstellung von Hardware-Details und Eigenlob. Außer der besseren upgedatenen Kamera, die ja auch schon im iPhone 6 Ihren Weg fand, den schnelleren A8 X-Prozessor, schnelleres WLAN und das extrem flache Design konnte Apple zum neuen Tablet nichts wirklich Neues oder Herausragendes bieten.

Gerade Besitzer eines aktuellen iPhone 6 Plus werden es sich zweimal überlegen, ob sie sich ein iPad Mini 3 kaufen werden. Der Blog The Verge geht hier noch weiter und schreibt: „Kauft ein iPad Mini 2, solange Ihr es noch könnt.“ Mit den jetzigen Neuerungen seiner Tablets – explizit mit dem iPad Mini 3 -wird Apple kaum an den einstigen Überraschungserfolg von 2012 anknüpfen können. Zudem herrscht ein Negativtrend im Tablet-Markt. Ein Grund dafür sind wahrscheinlich auch die XXL-Smartphones mit immer größeren Displays an Bord. Ein weiterer Grund sind die immens hohen iPad-Preise im Vergleich zur Konkurrenz, denn sie sind nicht mehr gerechtfertigt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu iPad Air 2/ iPad Mini 3 in der Kritik: Es fehlt an Innovation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Karl schrieb am 20.10.2014 um 13:42

    Das neue Air 2 finde ich durchaus gelungen. Es ist leicht und hat Power, dass Display ist entspiegelt. Beim neuen mini 3 fehlt wirklich die echte Neuigkeit. Ich kaufe mir dennoch den Vorgänger, dort sind Preis/Leistung nun ideal.

Startseite | Datenschutz | Impressum