Dienstag, den 16.12.14 11:15

aus der Kategorie: TMobile

Deutsche Telekom: Ausstieg aus dem britischen Markt geplant [Update]

TelekomNach der erfolgreichen Fusion zwischen E-Plus und Telefónica befindet sich der europäische Mobilfunkmarkt im Wandel. Die Zukunft der zahlreichen E-Plus-Marken ist weiter ungewiss, Telefónica plant bereits den Verkauf des britischen Ablegers der Marke o2 und auch die Deutsche Telekom wägt den Ausstieg aus dem britischen Mobilfunkmarkt ab. Offenbar will das Bonner Unternehmen sein Engagement am Mobilfunkbetreiber EE an British Telecom übergeben.

Europäischer Markt in Bewegung

Seit dem erfolgreichen Zusammenschluss zwischen der KPN-Tochter E-Plus und der o2-Mutter Telefónica tut sich einiges auf dem europäischen Mobilfunkmarkt. In Deutschland liegt der Fokus vor allem auf dem Werdegang der zahlreichen E-Plus-Marken und der Integration in das Portfolio von o2. Die erfolgreiche Marke Yourfone geht aller Voraussicht nach in Kürze in den Bestand des Providers Drillisch über.

In Großbritannien wiederum könnte es in naher Zukunft ebenfalls zu einigen Veränderungen kommen. Wie am Montag bekannt wurde, plant das jüngst mit E-Plus fusionierte Unternehmen Telefónica den Verkauf des britischen Ablegers der Marke o2 an den Konkurrenten British Telecom. Durch die Synergie-Effekte könnten beide Konzerne voneinander profitieren: Telefónica erhält Zugang zum britischen Festnetz-Markt, British Telecom könnte sein Engagement im Mobilfunkbereich ausbauen.

Offenbar trägt sich auch die Deutsche Telekom mit dem Gedanken, das britische Geschäft in naher Zukunft abzustoßen. In Zusammenarbeit mit dem französischen Mobilfunkkonzern Orange stellt der Bonner Netzbetreiber in Großbritannien den Anbieter Everything Everywhere, kurz EE, bereit.

EETelekom plant Ausstieg aus dem britischen Markt

EE ist, gemessen an der Kundenzahl, Großbritanniens größter Mobilfunkanbieter und wird über ein Joint-Venture der Deutschen Telekom und Orange realisiert. Zuletzt lag der Jahresumsatz bei rund 8,2 Milliarden Euro, der Wert des Unternehmens wird auf rund 12,6 Milliarden Euro geschätzt. Den Anfang des Jahres geplanten Börsengang hatten die Deutsche Telekom und Orange kurzfristig auf Eis gelegt.

Als potenzieller Käufer EEs wird British Telecom gehandelt, der Telekommunikationskonzern strebt in den heimischen Mobilfunkmarkt für Privatkunden und ist an der Übernahme bestehender Kapazitäten interessiert. Offenbar hat das Unternehmen neben der britischen o2-Marke auch EE im Auge.

Update: Telekom und British Telecom verhandeln über EE

Wie die Deutsche Telekom mitteilt, haben die Gespräche über den Verkauf des britischen Mobilfunkanbieters EE begonnen: „Deutsche Telekom und Orange S.A. haben mit der britischen BT Group plc exklusive Gespräche über einen möglichen Erwerb des Gemeinschaftsunternehmens EE durch BT vereinbart.“

Der Unternehmenswert des Anbieters wurde auf 12,5 Milliarden Pfund festgelegt, die Verhandlungen werden in der kommenden Woche fortgesetzt. Die getroffene Grundsatzvereinbarung sieht eine Beteiligung der Deutschen Telekom mit 12 Prozent an British Telecom vor, Partner Orange erhält 4 Prozent. Der Kaufpreis soll zum einen Teil in Aktien der British Telecom, zum anderen Teil in bar erfolgen.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass die Zukunft der Telekommunikation in Europa in der Konvergenz liegt. Festnetz und Mobilfunk aus einer Hand ist das, was die Kunden überzeugt. Die geplante Transaktion mit BT bietet die Chance, unser hervorragend positioniertes Mobilfunk-Engagement in Großbritannien weiter zu entwickeln und uns an den großartigen Chancen eines integrierten Geschäftsmodells zu beteiligen.“ erklärt Thomas Dannenfeldt, Chairman des Boards of Directors von EE und Finanzvorstand der Deutschen Telekom.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Deutsche Telekom: Ausstieg aus dem britischen Markt geplant [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum