Freitag, den 28.11.14 11:58

aus der Kategorie: Unity Media

Unitymedia gibt Markennamen KabelBW auf

Unitymedia KabelBWRund zweieinhalb Jahre nach der Übernahme von KabelBW trennt sich Unitymedia KabelBW von einem Teil des Markennamens. Der zum britischen Konzern Liberty Global gehörende Kabelnetzbetreiber firmiert in Zukunft nur noch unter dem Namen Unitymedia, Veränderungen im Unternehmen selbst wird es nicht geben.

Aus Unitymedia KabelBW wird Unitymedia

Der etwas sperrige Markenname Unitymedia KabelBW ist bald Geschichte. Das zu Liberty Global gehörende Unternehmen firmiert ab Frühjahr 2015 unter dem Namen Unitymedia und streicht KabelBW aus dem Firmenauftritt. Unitymedia KabelBW gehört neben Kabel Deutschland zu den führenden Kabelnetzbetreibern und ist in den drei Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen verfügbar.

Im Sommer 2012 erwarb Unitymedia den in Baden-Württemberg aktiven Netzbetreiber KabelBW und nahm den bekannten Markennamen in den eigenen Firmenauftritt auf.

Während das Unternehmen gemeinschaftlich als Unitymedia KabelBW firmierte, wurden die Produkte in Hessen und Nordrhein-Westfalen weiterhin unter dem Label Unitymedia vertrieben, in Baden-Württemberg kam der Name KabelBW zum Einsatz. Das Unternehmen verspricht, die Transformation auf den Markennamen zu beschränken. Umstrukturierungsmaßnahmen oder Veränderungen in der Personaldichte seien nicht Bestandteil des Prozesses. Für Standorte und Mitarbeiter in Baden-Württemberg werde es keine Veränderungen geben.

Unitymedia KabelBWUnitymedia gibt KabelBW auf

„Mit einem einheitlichen Marktauftritt zeigen wir deutlich nach außen: Unser Transformationsprozess ist erfolgreich verlaufen und hat uns als starke Einheit zusammenwachsen lassen.“, erklärt Lutz Schüler, CEO bei Unitymedia KabelBW. „Der nächste logische Schritt ist es also, dies auch mit einem gemeinsamen Markenauftritt nach außen zu präsentieren. Unitymedia steht für eine dynamische, zukunftsorientierte und moderne Marke, die die bewährte Verlässlichkeit und Nähe zu unseren Kunden weiterführen wird und uns auf Augenhöhe im Wettbewerb auftreten lässt.“

Unitymedia KabelBW war bereits vor einigen Tagen in die Schlagzeilen geraten, als bekannt wurde, dass der britische Mutterkonzern Liberty Global möglicherweise über einen Verkauf der deutschen Tochter an den Betreiber Vodafone nachdenkt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Unitymedia gibt Markennamen KabelBW auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum