Montag, den 08.12.14 13:12

aus der Kategorie: Vodafone

Vodafone nutzt Schwächephase der Mitbewerber nicht

VodafoneMit der Fusion der Mobilfunkanbieter o2 und E-Plus am 1. Oktober ist der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone aktuell der kleinste deutsche Markteilnehmer. Wer denkt, Vodafone würde nach dem herben Kundenrückgang in den vergangenen Quartalen mit Innovationen nun verstärkt auf Kundenfang gehen, der irrt. Es scheint als herrsche ein Pakt zwischen den einzelnen Anbietern.

Vodafone verliert Millionen Kunden

Zum Ende des dritten Quartals 2014 verbuchte der Netzbetreiber Vodafone 31,711 Millionen Kunden. Gegenüber dem dritten Quartal 2011 mit 37,625 Millionen Kunden verlor der einstige Marktführer binnen drei Jahren fast 6 Millionen Kunden – darunter viele an die Mitbewerber o2 und E-Plus. Nicht wenige Kunden – so liest man in Foren – kehrten dem Anbieter neben dem sich verschlechternden Kundenservice auch wegen den vermehrt auftretenden Netzausfällen und sinkender Netzqualität den Rücken.

Letzteres scheint Vodafone durch seine 4 Milliarden Euro schwere Netzoffensive langsam in den Griff zu bekommen. Nicht umsonst konnte Vodafone im erst kürzlich erschienenen connect Netztest 2014 überzeugen und den Abstand zur Telekom deutlich verringern.

vodafone-tv-spotVodafone greift Mitbewerber nicht an

Doch obwohl sich der Mitbewerber o2 durch den Zusammenschluss mit E-Plus im Umbruch befindet und sich in den nächsten Monaten neu ausrichten wird, scheint Vodafone diese mögliche Schwächephase nicht für sich zu nutzen. Mit neuen Produkten und Innovationen konnten vor allem E-Plus und o2 in der Vergangenheit punkten, doch durch die Neuausrichtung und Konsolidierungsmaßnahmen ist das neue Gemeinschaftsunternehmen für einige Zeit erst einmal mit sich selbst beschäftigt.

Die aktuelle Phase wäre für Vodafone womöglich eine der besten Gelegenheiten, dem Mitbewerber Kunden abzujagen, doch von neuen Produkten und Innovationen gibt es keine Spur. Einzig mit dem All-In-One Kombi-Paket konterte man Ende November dem Telekom-Produkt Magenta Eins. Vodafone hat es scheinbar bisher nicht begriffen, den Wandel vom Gejagten in den Jäger zu vollziehen. Noch immer scheint der Konzern von den einstigen Erfolgen als Marktführer zu zehren.

Auch für die Telekom kommt diese Schwäche gerade recht. Das Unternehmen punktet im Bewusstsein der Kunden weiterhin mit der besten Netzqualität und kann weiter ungestört Marktanteile gewinnen. Für Vodafone ist es an der Zeit die Rolle des „Jägers“ und „Underdogs“ auch beim Preis-Leistungs-Verhältnis anzunehmen, andernfalls drohen dem Netzbetreiber weitere Kundenverluste.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (3)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

3 Kommentare zu Vodafone nutzt Schwächephase der Mitbewerber nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum