Dienstag, den 30.12.14 15:47

aus der Kategorie: Mobilfunk

Bahnkunden müssen Online-Ticket nicht mehr ausdrucken

ICE Deutsche BahnZum Fahrplanwechsel am 14.12.2015 hat die Deutsche Bahn auch ihre Beförderungsbedingungen geändert. Eine Änderung betrifft das Online-Ticket, dieses muss laut den neuen Bedingungen nicht mehr ausgedruckt werden. Dennoch gibt es um die Neuregelung Irritationen, die Bahn empfiehlt ihren Kunden weiter das Online-Ticket auszudrucken.

Bahn akzeptiert Online-Ticket ohne Ausdruck

Bis zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember mussten Bahnkunden ihr Online-Ticket ausdrucken, auch wenn dieses in elektronischer Form auf dem Smartphone, Tablet oder Notebook gespeichert war. Laut den aktuellen Beförderungsbedingungen der Bahn (Seite 109, Punkt 6.3.3) besteht jedoch nicht mehr die Pflicht das Online-Ticket auszudrucken. Bei einer Fahrschein-Kontrolle kann der Barcode des Online-Ticket jetzt auch auf mobilen Geräten vorgezeigt werden.

Dennoch hat sich die neue Praxis anscheinend noch nicht unter allen Zugebegleitern herumgesprochen, wie ein Tweet des Piratenpolitiker Christopher Lauer verrät. Außerdem steht nach wie vor auf dem Online-Ticket folgender Hinweis:

„Bitte drucken Sie Ihr Online-Ticket auf weißem DIN A4 Papier aus. Achten Sie darauf, dass beim Druck des Online-Tickets die Bilder nicht unterdrückt werden“

bahn-barcodeBahn empfiehlt: Online-Ticket ausdrucken

Obwohl die Nutzung des Online-Ticket die Umwelt schont, empfiehlt die Deutsche Bahn weiterhin ihren Kunden das Online-Ticket aus verschiedenen Gründen auszudrucken. Kann das Online-Ticket aufgrund eines leeren Akkus oder anderen technischen Problemen (fehlende Internetverbindung) bei der Kontrolle nicht vorgezeigt werden, so hat der Reisende keine gültige Fahrkarte.

Außerdem gibt es einige Sonderfällen, bei denen das Online-Ticket grundsätzlich ausgedruckt werden muss. Dazu zählt beispielsweise die City-Ticket-Option und einer Reise mit dem ICE-Sprinter. Bahnkunden, die zukünftig auf den Ausdruck des Online-Ticket verzichten möchten, sollten das Ticket schon vor der Fahrkartenkontrolle per E-Mail oder per „DB Navigator“-App auf ihr Smartphone, Tablet oder Notebook laden. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass bei der Kontrolle der QR-Code in „Originalgröße“ und alle Fahrkartendaten angezeigt werden können.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Bahnkunden müssen Online-Ticket nicht mehr ausdrucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum