Donnerstag, den 05.02.15 16:45

aus der Kategorie: Vodafone

Vodafone: Europa-Geschäft erholt sich und bleibt stabil

VodafoneDas vergangene Weihnachtsquartal 2014 entpuppte sich für den Mobilfunkkonzern Vodafone als das Beste seit rund zweieinhalb Jahren. Das Geschäft in Europa erholt sich langsam, die Märkte in Afrika und Asien expandieren weiter. Die Kunden des Netzbetreibers favorisieren vor allem die schnellen Internetzugänge über die Produkte des Unternehmens.

Vodafone Geschäft erholt sich

In den letzten Quartalen hatte Vodafone mit sinkenden Umsätzen und einbrechenden Geschäften zu kämpfen. Im vergangenen Weihnachtsquartal 2014 konnte der Mobilfunkkonzern die Zahlen seines Kerngeschäfts verbessern und erreichte größtenteils positive Ergebnisse. Die Kunden des Unternehmens bevorzugen vor allem die schnellen Internetzugänge im Portfolio.

Das Weihnachtsquartal zwischen Oktober und Dezember 2014 war der dritte Abschnitt im laufenden Geschäftsjahr und bescherte Vodafone nur minimale Verluste. Lediglich um 0,4 Prozent ging der Erlös aus dem Telefongeschäft zurück, das Unternehmen fuhr vor und nach Weihnachten rund 9,8 Milliarden Pfund ein.

Das vergangene Quartal gehört damit zu den erfolgreichsten der letzten zweieinhalb Jahre. In den vorangegangenen Perioden gelang es Vodafone nur bedingt, die sinkenden Erlöse aufzuhalten. Im Quartal zwischen Juli und September 2014 sanken die Erlöse noch um 1,5 Prozent ab, in den Perioden davor hatte der Verlust bis zu fünf Prozent betragen.

VodafoneEuopa-Geschäft erholt sich

Genaue Aussagen über den Gewinn macht Vodafone noch nicht. Wie üblich spricht das Unternehmen lediglich Prognosen aus und rechnet für das vergangene Quartal mit einem operativen Ergebnis (Ebitda) zwischen 11,6 und 11,9 Milliarden Pfund. Zum Vergleich, im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei 12,8 Milliarden Pfund. Positiv wirkte sich vor allem der erfolgreiche britische Heimatmarkt aus, der überraschend gute Ergebnisse lieferte und nicht die befürchteten Verluste einbrachte.

In Deutschland ging die Zahl der Mobilfunkkunden weiter zurück, derzeit nutzen rund 31,5 Millionen Prepaid- und Postpaid-Kunden das Netz des Düsseldorfer Netzbetreibers. Vodafone war vor einigen Jahren deutscher Marktführer, nach der erfolgreichen Fusion zwischen o2 und E-Plus muss sich das Unternehmen mit Platz drei zufrieden geben. Der Verlust durch die sinkende Anzahl an Mobilfunkkunden konnte durch das erfolgreiche Festnetzgeschäft abgefangen werden – während im Mobilfunk zahlreiche Kunden zur Konkurrenz wechseln, verzeichnete das Unternehmen im Festnetzbereich ein stetiges Wachstum.

Die Übernahme von Kabel Deutschland im Frühjahr 2014 kostete Vodafone rund 11 Milliarden Euro, die Investition in den deutschen Kabelnetzbetreiber wirkte sich im letzten Quartal jedoch positiv aus. Deutsche Kunden sind vor allem an schnellen Internetleitungen interessiert und steigerten den Gewinn und Umsatz des Unternehmens. Die guten Ergebnisse im Festnetz- und Kabelsegment glichen die Verluste im Mobilfunkgeschäft zu großen Teilen aus.

Ob Vodafone auch auf dem deutschen Markt eine Trendwende schafft, werden die Quartalszahlen in den nächsten Tagen zeigen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Vodafone: Europa-Geschäft erholt sich und bleibt stabil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Mac schrieb am 06.02.2015 um 07:52

    Wenn jetzt noch das Netz so stabil und leistungsfähig wie das der Telekom wäre, würde o2 kein Konkurrent für Vodafone sein, aber Fakt ist, das Vodafone immer noch weiter hinter der Telekom zurückliegt in eigenen Praxisversuchen überall in der Republik. Da ich beide Netze mit dem gleichen Handy nutze, kann ich das hervorragend vergleichen. Vodafone ist fast immer schlechter, insbesondere das mobile Internet der Telekom ist dem von Vodafone immer noch viel zu weit überlegen in der Leistung und Stabilität.

Startseite | Datenschutz | Impressum