Mittwoch, den 11.02.15 13:10

aus der Kategorie: o2 News und Nachrichten, Samsung, TopNews

o2 LTE: WLAN-Abbrüche bei Samsung-Smartphones

Telefonica LTE o2 4GEnde Januar hatte der Netzbetreiber o2 damit begonnen, sein LTE-Netz für Vertragskunden kostenlos freizuschalten. Inzwischen dürfte bei den meisten – falls örtlich verfügbar –  ein LTE- bzw. 4G-Symbol im Display erscheinen. Doch die Freude darüber ist bei einigen Kunden von Samsung-Smartphones getrübt, denn das Update auf LTE bringt WLAN-Abbrüche und Verbindungsprobleme mit sich.

WLAN-Probleme durch LTE-Freischaltung

Mit der kostenlosen LTE-Freischaltung für fast alle Vertragskunden, hat das schnelle LTE-Netz von o2 binnen weniger Tage Millionen mögliche neue Nutzer. Doch schon kurz nach Verfügbarkeit von LTE klagten in unserem Forum erste Nutzer über WLAN-Probleme. Alles Zufall? Nein, eine Suche bei Google machte schnell weitere Betroffene ausfindig. Die meisten von Ihnen nutzten aktuelle Samsung Galaxy-Modelle wie das Galaxy S5 oder Galaxy S5 mini.

Nach der Umstellung auf LTE wechselte die mobile Internetverbindung bei den betroffenen Nutzern permanent zwischen dem LTE-Netz und dem WLAN-Netzwerk. Durch den ständigen Netzwechsel wurde nicht nur trotz WLAN-Verfügbarkeit Datenvolumen des Tarifs aufgebraucht, sondern auch die Akkulaufzeit in Mitleidenschaft gezogen. So berichtet ein Nutzer, dass der Akkustatus seines Samsung Galaxy Smartphones binnen einer Nacht von 60 auf 3 Prozent sank.

WLAN-Abbrüche durch „Intelligenten Netzwechsel“

Eine kurze Recherche ergab, dass die WLAN-Verbindungsprobleme durch die Android-Funktion „Intelligenter Netzwechsel“ ausgelöst wurden. Die Funktion führt nach einer Aktivierung automatisch zu einem Wechsel zwischen WLAN und mobilen Netzwerken, um eine stabile Internetverbindung dauerhaft aufrechtzuerhalten. Mit einer maximalen Übertragungsrate von bis zu 50 Mbit/s ist eine LTE-Verbindung über das o2-Netz nicht selten schneller und stabiler als das heimische WLAN-Netz, daher erfolgt der automatische Netzwechsel.

samsung-wlan

Durch die automatische Freischaltung von LTE steht vielen o2-Kunden statt UMTS (3G) nun 4G zur Verfügung. Die Übertragungsraten sind i.d. Regel höher als bei einem herkömmlichen DSL 16000 Anschluss. Um die WLAN-Verbindungsprobleme zu lösen, müssen Kunden daher lediglich den „Intelligenten Netzwechsel“ in ihrem Samsung-Smartphone deaktivieren. Die Funktion ist unter Einstellungen im Menüpunkt „WLAN“ zu finden. Die Option „Intelligenter Netzwechsel“ ist scheinbar nicht ganz so  intelligent wie ursprünglich angenommen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Samsung Forum o2 Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu o2 LTE: WLAN-Abbrüche bei Samsung-Smartphones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum