Mittwoch, den 18.03.15 16:01

aus der Kategorie: E-Plus / Base, o2 News und Nachrichten

Telefónica: o2 und blau deutlich beliebter als E-Plus und BASE

E-Plus Base o2Seit Anfang des Monats verdichten sich die Gerüchte, Telefónica werde im Zuge der Unternehmensneugestaltung Abstand von der bislang verfolgten Mehrmarkenstrategie nehmen und lediglich die Anbieter o2 und blau beibehalten. Wie die Wirtschaftswoche berichtet, kommt das mögliche Aus für simyo, BASE und Fonic nicht unbegründet. Die Marken weisen eine deutlich niedrigere Beliebtheit auf und stehen im Ansehen der Kunden hinter o2 und blau zurück.

Telefónica: Aus für simyo, BASE und Co.

Die Umstrukturierungsmaßnahmen nach der Übernahme von E-Plus nehmen bei Telefónica langsam Gestalt an und sollen zu einer Verschlankung der Markenstruktur führen. Anfang des Monats wurden Gerüchte laut, das Unternehmen wolle sich nicht nur von den Discountmarken simyo und Fonic trennen, sondern auch die E-Plus-Shopmarke BASE einstampfen. Erhalten bleiben sollen lediglich o2 und blau.

Wie die Wirtschaftswoche berichtet, unterliegen die Gerüchte durchaus nachvollziehbaren Aspekten und könnten in dieser Form umgesetzt werden. Das Magazin hat die Beliebtheit der einzelnen Anbieter verglichen und in der Weiterführung von o2 und blau große Potenziale erkannt.

BrandIndex legt Beliebtheit fest

Ausschlaggebend für die Bestimmung war der BrandIndex des Marktforschungsinstituts YouGov, das in regelmäßigen Abständen die Beliebtheit und die Außenwirkung verschiedener Marken und Branchen untersucht. E-Plus gehörte dabei zu den sieben Mobilfunkanbietern, die bei den deutschen Verbrauchern am unbeliebtesten sind. Insgesamt wurden dreißig Marken untersucht. Im gesamten Markenportfolio Telefónicas nimmt der ehemalige vierte Netzbetreiber den letzten Platz ein.

Der BrandIndex lässt den Wertebereich zwischen -100 und +100 zu und gibt einen Überblick, wie beliebt eine Marke unter Aspekten wie allgemeiner Eindruck und Kundenzufriedenheit ist. Je positiver der Wert, des höher das Ansehen. Die von E-Plus seit Jahren als Vertriebskanal eingesetzte Marke BASE bringt es in diesem Ranking auf gerade einmal +5 Punkte. Der Branchendurchschnitt liegt bei +8 Punkten.

Telefónica dürfte die Entscheidung, in naher Zukunft auf BASE und E-Plus zu verzichten, mit diesen Werten nicht schwer fallen. Schwieriger dürfte ein Urteil zwischen o2, simyo und Fonic ausfallen, die drei Marken liegen zum Teil deutlich über den Durchschnitt. simyo und o2 erreichen jeweils einen Wert von +10, Fonic liegt mit +12 sogar über dem Wert des Konkurrenten Vodafone.

E-Plus Base o2

o2 und blau de deutlich bekannter als Fonic, simyo und Co.

Gegen Fonic und simyo spricht trotz der hohen Beliebtheit der geringe Bekanntheitsgrad. Nur sieben von zehn Befragten gaben an, die beiden Anbieter namentlich zu kennen, mit der Marke o2 konnten hingegen neun von zehn Menschen etwas anfangen. Gegen das System des Bekanntheitsgrades spricht die gerüchteweise Weiterführung des E-Plus-Discounters blau. Die Marke ist lediglich zwei von zehn Befragten ein Begriff, erreichte jedoch deutlich höhere Beliebtheitswerte als simyo und Fonic.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telefónica: o2 und blau deutlich beliebter als E-Plus und BASE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum