Dienstag, den 24.03.15 03:40

aus der Kategorie: Facebook, TopNews

Erste Facebook-Abmahnung wegen Teilen-Button-Nutzung

facebook-offlineFür viele Internetnutzer, Blog- und Webseitenbetreiber könnten in den nächsten Monaten ungemütliche Zeiten anbrechen. Erstmals wurde ein Internetnutzer wegen Nutzung des Facebook-Share-Button abgemahnt, weil dieser ein Bild der Bild-Zeitung auf Facebook geteilt hatte. Die Folge war eine Abmahnung in Höhe von 1080 Euro.

Abmahnung wegen Facebook Share-Button

Schon lange hatten IT-Anwälte Internetnutzer vor dem unbedenklichen Teilen von Beiträgen inklusive Vorschaubilder auf Facebook gewarnt, denn es könnten dadurch die Bildrechte von Fotografen verletzt werden. Nun ist eine erste Leserin der Bildzeitung wegen der Nutzung des Facebook-Teilen-Buttons abgemahnt worden. Die Inhaberin einer Fahrschule hatte per Teilen-Funktion unter einem Artikel auf Bild.de, die Fahrt von Marco Reus mit gefälschtem Führerschein auf Facebook geteilt.

Die Inhaberin der Fahrschule wurde daraufhin von dem Fotografen des Bildes abgemahnt, da dieser auf Facebook nicht als Urheber genannt wurde. Insgesamt fordert der Rechteinhaber von der Leserin 1080 Euro an Abmahngebühren.

Solmecke sieht Seitenbetreiber in der Pflicht

Bei Nutzung der „Teilen-Funktion“ generiert Facebook automatisch einen Text mit einem kleinen Vorschaubild, welches auf der jeweiligen Webseite gefunden wurde. Der Nutzer kann dieses Bild beim Nutzen der Teilen-Funktion nicht entfernen. Der renommierte IT-Rechtsanwalt Christian Solmecke vertritt die Abgemahnte und will versuchen die Abmahnkosten vom Axel-Springer-Verlag einzufordern.

Laut Solmecke müsse zwar derjenige, der etwas in sozialen Medien verbreite, auch die Rechte daran besitzen, doch nach Auffassung des Anwalts wird dies von demjenigen erteilt, der einen solchen Button auf seiner Webseite bzw. Blog einsetzt. Nach Meinung der Kanzlei hätte der Axel-Springer-Verlag eine Lizenz zum Teilen erteilt. Dennoch sei derjenige, der den Teilen-Button drückt nicht aus der Haftung genommen, jedoch stehen diesem Regressansprüche gegenüber dem Seitenbetreiber zu.

Facebook-Nutzern droht Abmahnwelle

„Es wird mit Sicherheit nicht bei dieser einen Abmahnung bleiben“, glaubt Solmecke. „Eine wegweisende Gerichtsentscheidung ist unabdingbar. Bis dahin besteht nun eine erhöhte Abmahngefahr für die Nutzer und eine noch größere Gefahr für die Blogbetreiber, die womöglich bald zahlreichen Regressansprüchen ausgesetzt sein werden.“

Bis ein wegweisendes Urteil fällt, rollt auf Internetnutzer und Betreiber von Internetseiten wahrscheinlich eine große Abmahnwelle zu. Auch Trittbrettfahrer werden wahrscheinlich versuchen, die aktuelle Rechtsunsicherheit und den Medien-Hype auszunutzen, um Internetnutzer und Seitenbetreiber abzuzocken. Betreiber von Webseiten und Blogger können sich nur vor Regressansprüchen schützen, indem sie nur Bilder auf ihrer Webseite bzw. Blog einbauen, die auch in den sozialen Netzwerken geteilt werden dürfen. Somit besteht auch für die Leser keine Gefahr für eine Abmahung.

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass Mobilfunk-Talk nur urheberrechtlich geschützte Fotos des Bilderdienstes Fotolia verwendet, welcher in seinen Nutzerbedingungen das Teilen von Fotos auf Facebook & Co. explizit erlaubt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Erste Facebook-Abmahnung wegen Teilen-Button-Nutzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum