Mittwoch, den 27.05.15 10:55

aus der Kategorie: Drillisch, E-Plus / Base, o2 News und Nachrichten

Telefónica: Drillisch übernimmt ab Juli 301 Shops

TelefónicaDie gerüchteweise angekündigte Übernahme von knapp 300 o2- und E-Plus-Shops durch den Provider Drillisch wurde von Telefónica offiziell bestätigt. Das Nachrichtenmagazin Focus hatte im März über die geplante Übertragung der Standorte berichtet, Telefónica hatte die Meldung bislang unkommentiert gelassen. Nun steht fest: Bis zu 301 Shops der beiden Marken werden ab Mitte des Jahres an Drillisch übergehen.

o2 und E-Plus geben 300 Standorte ab

Ende März gab der Focus Details über den geplanten Shopabbau der o2- und E-Plus-Mutter Telefónica bekannt. Das Unternehmen möchte die hauseigenen Shopstrukturen verschlanken und doppelt besetzte Standorte eliminieren. Zu diesem Zweck sollten der damaligen Meldung zufolge 301 Shops der beiden Marken an den Kooperationspartner Drillisch übergehen.

Um die im Oktober 2014 abgeschlossene Fusion mit E-Plus erfolgreich vollziehen zu können, musste Telefónica Kapazitäten des Netzes und der Infrastruktur an Mitbewerber abgeben. Der Münchner Netzbetreiber holte sich dazu den Provider Drillisch ins Boot und lässt diesen nicht nur bis zu 30 Prozent des hauseigenen Netzes nutzen, sondern übergibt auch mehrere einhundert Shops, mit denen Drillisch ab Juli eine eigene Shopstruktur aufbauen will. Die Standorte sollen unter dem Namen Yourfone laufen und mitsamt der Technik und dem Personal übernommen werden.

Bislang fehlten Details zur geplanten Transaktion. Der Focus hatte zwar die vermeintliche Anzahl von 301 Shopstandorten und einen symbolischen Übernahmepreis von 300 Euro genannt, eine Bestätigung seitens Telefónica blieb bislang jedoch aus. Auch die Mitarbeiter in den deutschlandweit verteilten o2- und BASE-Shops wussten lange Zeit nicht, wie es mit ihren Jobs weitergeht.

Drillisch übernimmt 301 Shopstandorte

In einer Pressemitteilung bestätigt Telefónica jetzt die geplante Übergabe. Drillisch wird demnach bis zu 301 Shops der beiden Marken übernehmen und ab Mitte des Jahres in die eigenen Strukturen integrieren. Betroffen sind den Angaben zufolge 102 Filialen sowie 199 Partnershops. Drillisch wird über seine Tochtergesellschaften rund 300 Mitarbeiter der Shops übernehmen. Hinzukommen Mitarbeiter aus dem Außen- und Innendienst, die zu Drillisch wechseln, um den Aufbau der Retail-Organisation voranzutreiben.

Drillisch-Telecom

„Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit Drillisch und den Betriebsräten zu einer sehr überzeugenden Lösung gefunden haben“, erklärt Markus Haas, Chief Operating Officer im Vorstand der Telefónica Deutschland Holding AG. „Damit bieten sich Vorteile für alle Beteiligten. Es ist uns wichtig, die Integration und Transformation von Telefónica Deutschland sozialverträglich zu gestalten. Hierzu trägt die Vereinbarung mit Drillisch wesentlich bei. Wir reduzieren Überschneidungen in unserem Filialvertrieb und sichern gemeinsam mit Drillisch gleichzeitig Arbeitsplätze. Unsere Kunden profitieren weiterhin von unserer hohen Präsenz in Deutschlands Innenstädten und bestmöglichem Service: Auch künftig verfügt Telefónica Deutschland über eines der dichtesten Filialnetze im deutschen Telekommunikationsmarkt.“

Nach der Fusion mit E-Plus verfügt Telefónica über rund 1.750 Filialen und Partnerschops, die häufig in unmittelbarer Nähe zueinander liegen und „somit im Service keinen Mehrwert für die Telefònica-Kunden bieten“. Die Pläne sehen vor, die Anzahl der Standorte in den nächsten fünf Jahr um gut ein Drittel zu reduzieren. „Für uns ist diese Vereinbarung eine gute Gelegenheit, mit Hilfe bewährter Shop-Standorte von Telefónica Deutschland einen eigenen Filialvertrieb zu etablieren und unsere Marktposition auszubauen. Hierbei werden wir auch vom Know-how der Mitarbeiter profitieren. Wir freuen uns über diese kompetente Verstärkung“, meint Paschalis Choulidis, Vorstandssprecher der Drillisch AG.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telefónica: Drillisch übernimmt ab Juli 301 Shops

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum