x

otelo Allnet Flat 7 GB

Montag, den 15.06.15 09:55

aus der Kategorie: Drillisch, TopNews, Yourfone

Yourfone-Shops: Erste Details zum Konzept bekannt

Yourfone Shop DrillischIm Juli will Drillisch in Centerlagen und Einkaufsstraßen mit einem eigenen Shopkonzept an den Start gehen. Der Provider plant, die hauseigenen Produkte unter dem Markennamen Yourfone zu vertreiben und übernimmt dazu 301 Shopstandorte von Telefónica, Wenige Wochen vor dem Startschuss werden nun erste Details zum Konzept bekannt.

Yourfone-Shops ab Juli

Nach der im August 2014 erfolgreich abgelaufenen Fusion zwischen der o2-Mutter Telefónica und der ehemaligen KPN-Marke E-Plus gibt das Unternehmen in den nächsten Wochen 301 Shops an den Kooperationspartner Drillisch ab. Dieser wird mit ihnen ab Juli eine eigene Shopstruktur aufbauen und die hauseigenen Produkte unter der Marke Yourfone vertreiben.

Bislang war unklar, welches Konzept Drillisch im neuen Vertriebskanal verfolgen wird. Früheren Meldungen zufolge will der Provider die Shops samt ihrer technischen Ausstattungen und ihrer Mitarbeiter übernehmen. Wie das Branchenportal Telecom Handel berichtet, sollen die Veränderungen unter Yourfone vergleichsweise gering ausfallen.

Den Angaben zufolge liegt das Hauptaugenmerk auf der äußeren Gestaltung. Die bislang verwendeten Logos von o2 und BASE werden durch den charakteristischen, aber leicht veränderten, Yourfone-Schriftzug und ein einprägsames Y-Logo ersetzt. Das Farbkonzept orientiert sich am bisherigen Yourfone-Design und ist in Lila gehalten. Angebrachte Werbebanner und Poster werden mit hauseigenen Produkten und Angeboten bestückt.

Yourfone Shop Drillisch

Außenansicht der Yourfone-Shops (Quelle: Telecom Handel)

Erste Details zum Yourfone-Shopkonzept

Die Möbel und das Interieur der ehemaligen BASE- und o2-Shops bleiben erhalten, werden jedoch an das neue Farbkonzept angepasst. Auch die bislang für Telefónica tätigen Mitarbeiter sollen ihre Jobs behalten und ihre Arbeit unter dem neuen Logo weiterführen.

Den Yourfone-Partnerhopbetreibern wird eine Erstausstattung gestellt und die Lager mit Kommissionsware gefüllt. Den Vertriebsalltag unterstützt der Provider mit verkaufsfördernden Maßnahmen, etwa Vor-Ort-Promotions, Sponsorings, Haushaltsverteilungen und regionalen Werbemaßnahmen. Für den erfolgreichen Vertrieb soll es zudem zusätzliche Werbeaktionen innerhalb eines Marketingpunkteprogramms geben.

Yourfone Shop Drillisch

Konzept der Yourfone-Shops (Quelle: Telecom Handel)

Für einen erfolgreichen Verkauf erhalten die Partner und ihre Mitarbeiter Provisionen. Diese sollen sich laut Telecom-Handel zwischen 25 Euro, etwa für einen LTE-Grundtarif im Wert von 7,99 Euro, und 550 Euro für einen LTE XL inklusive Handy im Wert von 79,99 Euro bewegen. Ab der ersten Karte soll es zudem eine Airtime-Beteiligung von 10 Prozent geben.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Yourfone-Shops: Erste Details zum Konzept bekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum