Freitag, den 17.07.15 09:47

aus der Kategorie: Telekom T-Home

Telekom-Netzkarte zeigt Verfügbarkeit von Hybrid

Telekom SpeedPort HybridDas seit Anfang März bundesweit verfügbare Hybrid-Angebot der Telekom kann ab sofort nicht nur über die Adresseingabe abgefragt werden, sondern ist auch über Netzkarte ersichtlich. Interessenten können so bequem ermitteln, ob das Kombi-Angebot aus DSL und Mobilfunk an ihrem Wohnort verfügbar ist und gebucht werden kann.

Telekom Hybrid aus DSL und Mobilfunk

Das Telekom-Angebot MagentaZuhause Hybrid richtet sich hauptsächlich an Kunden, die in einem wenig ausgebauten Gebiet wohnen und auf schnelle oder stabile Datenraten über das Festnetz verzichten müssen. Die Hybrid-Technologie vereint in einem speziellen Router eine DSL-Anbindung und einen LTE-Anschluss und kann mit verschiedenen Inhalten über die Telekom gebucht werden.

Das System greift hauptsächlich auf die DSL-Leitung zu, erkennt jedoch automatisch, sobald diese Engpässe oder Kapazitätseinbußen aufweist. In diesem Fall schaltet sich der LTE-Zugang über das Mobilfunknetz zu und gleich die Einbrüche aus. Für den Kunden ergibt sich so ein deutlich störungsärmerer Internetzugang, der trotz fehlender Highspeed-Leitung schnelle Datenraten erlaubt.

MagentaZuhause Hybrid ist nicht an allen Anschlüssen verfügbar und konnte bislang nur über die Adresseingabe auf der Telekom-Homepage geprüft werden. Doch nicht in allen Regionen, in denen der Bonner Netzbetreiber LTE und DSL zur Verfügung stellen kann, ist auch die Buchung von Hybrid möglich. Sind die Netze bereits ausgelastet, verweigert die Telekom die Aktivierung. Ob Hybrid am eigene Anschluss funktioniert und wie die Abdeckung in der Region ausfällt, können Interessenten ab sofort auch über die Telekom-Netzkarte prüfen.

Netzkarte zeigt Hybrid-Verfügbarkeit an

Auf der Netzkarte der Telekom wird die Verfügbarkeit von Hybrid anhand von Schraffierungen angezeigt, sofern die Suchparameter auf den Aspekt „DSL 16 – bis zu 16 Mbit/s“ ausgerichtet werden. In Gebieten ohne Hybrid wird mit dem Parameter die Verfügbarkeit von DSL 16.000 angezeigt, in Gebieten mit ausreichender DSL- und LTE-Versorgung weisen die Schraffierungen auf Hybrid hin.

Telekom magenta Zuhause Hybrid

Telekom-Hybrid auf der Netzkarte

Wie bei allen Angaben der Netzkarte gilt jedoch auch für Hybrid, dass ein Anschluss im Einzelfall aufgrund verschiedener Vor-Ort-Gegebenheiten nicht möglich sein kann – auch dann, wenn er auf der Karte als verfügbar angezeigt wird. Die Netzkarte kann jedoch als Orientierungshilfe herangezogen werden und zeigt, welche Technologien am Anschluss verfügbar sind.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom-Netzkarte zeigt Verfügbarkeit von Hybrid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum