x

otelo Allnet Flat 7 GB

Freitag, den 17.07.15 15:20

aus der Kategorie: Mobilfunk

Zahl der Mobilfunkanschlüsse geht erneut zurück

Simkarten E-Plus o2Die Anzahl aktiver Simkarten und Mobilfunkverträge geht in Deutschland immer weiter zurück. Wie das Statistik-Portal Statista berichtet, sank die Anzahl aktiver Anschlüsse im ersten Quartal 2015 zum zweiten mal in Folge deutlich ab.

Mobilfunkanschlüsse in Deutschland nehmen ab

Die Anzahl der Mobilfunkanschlüsse und der damit verbundenen aktiven Simkarten ist regelmäßigen Schwankungen unterworfen und entwickelt sich mal mehr und mal weniger positiv. Seit der erfolgreichen Fusion zwischen o2 und E-Plus bricht die Zahl der Anschlüsse jedoch kontinuierlich ein, vor allem das neu entstandene Gemeinschaftsunternehmen Telefónica kämpft mit rückläufigen Zahlen.

Dabei zeigte die Entwicklung noch im dritten Quartal 2014 einen positiven Trend. Mit deutschlandweit rund 117,3 Millionen Anschlüssen war im Sommer vergangene Jahres ein neues Hoch erreicht und die Zahl zwischen 2012 und 2014 um rund 4,1 Millionen gestiegen. Im Ranking lag die Deutsche Telekom vorn, gefolgt von Vodafone, E-Plus und o2.

Im vierten Quartal 2014 zeigte sich jedoch der erste Rückgang, die ehemalige Höchstzahl von 117,3 Millionen sank auf 112,6 Millionen Anschlüsse ab und erreichte einen neuen Tiefstwert. Während die Deutsche Telekom und Vodafone die Anzahl ihrer Anschlüsse nahezu halten konnten, büßte vor allem Telefónica mit den fusionierten Marken o2 und E-Plus deutlich an aktiven Simkarten ein.

Statista Simkarten Deutschland Anshclüsse

Quelle: Statista

Zahl aktiver Simkarten weiter rückläufig

Auch im ersten Quartal 2015 setzte sich der negative Trend fort, die Zahl der aktiven Simkarten sank erneut auf 112,3 Millionen ab. Zwar liegt Telefónica mit o2 und E-Plus und insgesamt 42,1 Millionen Anschlüssen noch immer an erster Stelle, wird durch das steigende Minus jedoch immer stärker von der Deutschen Telekom verfolgt. Der Bonner Mobilfunkkonzern vereinte im ersten Quartal rund 39,2 Millionen Anschlüssen, das Schlusslicht bildete Vodafone mit gerade einmal 30,9 Millionen aktiven Simkarten.

Gründe für den Rückgang nennt Statista nicht, ebenso lässt sich nur spekulieren, weshalb vor allem Telefónica mit den rückläufigen Zahlen zu kämpfen hat.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Zahl der Mobilfunkanschlüsse geht erneut zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum