Dienstag, den 03.11.15 16:45

aus der Kategorie: Apple iPhone, iOS

iOS 9.2: Sicherheitslücke ermöglicht Remote-Jailbreak

Jailbreak Media ThekDas Sicherheitsunternehmen Zerodium hatte auf seiner Webseite eine Million Dollar Preisgeld ausgeschrieben, wenn es gelingt, eine Schwachstelle für einen Jailbreak in Apples iOS 9.2 Firmware zu finden. Jetzt ist es anscheinend einem Hackerteam tatsächlich gelungen eine Sicherheitslücke für einen Remote-Jailbreak zu nutzen. Um danach Zugriff auf ein iPhone mit iOS 9.2 zu erhalten, ist lediglich noch eine präparierte Webseite notwendig.

iOS 9.2: Sicherheitslücke ermöglicht Jailbreak

Schon im Oktober war es dem Hackerteam Pangu gelungen eine Schwachstelle in iOS 9 für einen Jailbreak zu nutzen. Von der Webseite von Pangu konnte derzeit das Tool Pangu 9 für Windows heruntergeladen werden. Der Jailbreak ist kompatibel mit den iPhone 6s-Modellen und älteren Apple-Geräten ab dem iPhone 4s aufwärts.

Eine Million Dollar hatte das Unternehmen Zerodium für das Auffinden einer Schwachstelle und die damit verbundene Möglichkeit eines iPhone-Jailbreaks geboten. Jetzt scheint der Exploit gefunden, denn Zerodium hat über Twitter bekanntgegeben, dass das Preisgeld wohl ausbezahlt wurde.

Remote Jailbreak mit iOS 9.2

Um ein Jailbreak mit dem Pangu-Tool durchzuführen, wird allerdings eine Zusatzsoftware benötigt, sowie der Anschluss an ein iPhone samt Windows PC. Laut Angaben von Zerodium funktioniert ein Remote-Jailbreak mit iOS 9.1 und iOS 9.2b ganz einfach, indem eine Webseite angesurft wird. Die vom Pangu-Team entdeckten Sicherheitslücken wurden von Apple in den iOS-Versionen bereits geschlossen.

Preisgeld für Jailbreak Bild zerodium com

Preisgeld für Jailbreak Bild zerodium. com

Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass für einen zukünftigen Jailbreak nur noch eine Jailbreakseite aufgerufen werden muss, um das entsprechende iPhone zu entsperren. Vom jetzigen Jailbreak werden wohl Endnutzer nicht profitieren können. Die Entsperrmethode wurde vom Unternehmen für eine Million Dollar deshalb ausgeschrieben, um sie dann zum Verkauf anzubieten. Zerodium ist eine Premium-Exploit Erfassungsplattform und soll laut eigener Aussage im Bereich Rüstung, Technologie und Finanzen tätig sein. Möglich wäre es, dass Apple die neue Info zur Schwachstelle in iOS 9 selbst erwirbt oder aber die Sicherheitslücke durch ein Update schließt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu iOS 9.2: Sicherheitslücke ermöglicht Remote-Jailbreak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum