Mittwoch, den 18.11.15 12:02

aus der Kategorie: Mobilfunk

WhatsApp Abo-Falle: Vorsicht vor animierten Smileys

WhatsappWhatsApp Abo-Falle – Nutzer des Messengerdienstes WhatsApp sollten vorsichtig bei Nachrichten sein, die ihnen neue animierte Smileys versprechen. Die Message verbirgt einen Betrugsversuch, der nach Eingabe der Mobilfunkrufnummer kostenpflichtige Abonnements aufbucht.

Vorsicht vor WhatsApp Abo-Falle

Der Messenger WhatsApp hat der klassischen SMS schon lange den Rang abgelaufen, immer häufiger wird der zu Facebook gehörende Service aus diesem Grund das Ziel von Betrügern und Phishing-Versuchen. Eine neue Masche macht sich nun die optional nutzbaren Smileys innerhalb der Nachrichten zu nutze.

Wie der Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch mimikama.at berichtet, erhalten zahlreiche WhatsApp-User in diesen Tagen eine Nachricht, die neue Smileys für den Messengerdienst anpreist: “Sieh’ dir die neuen animierten Smileys für WhatsApp an Da schmeißt du dich vor lauter Lachen weg!”

Wie bereits aus ähnlichen Fällen bekannt, sollen die Empfänger einen in der Nachricht enthaltenen Link anklicken, um die Smileys für ihren Account zu aktivieren. Dieser führt jedoch lediglich zu einer Homepage, die Auskunft darüber gibt, welche Schritte für eine Freischaltung notwendig sind und die Nachricht im Kettenbrief-Verfahren an weitere Nutzer versendet.

WhatsApp Abo-Falle mit animierten Smileys

Im ersten Schritt soll die Nachricht über einen “Teilen-Button” an mindestens zehn Kontakte weitergeleitet oder in drei Gruppen gepostet werden. Im Anschluss öffnet sich ein weiteres Fenster, über das die angebliche Freischaltung vorgenommen werden kann. Mimikama.at erklärt, dass unvorsichtigen Usern nun regelmäßig neu erscheinende Klingeltöne, Hintergrundbilder und Co. angeboten werden. Um den Service zu aktivieren verlangt das System lediglich die eigene Mobilfunkrufnummer.

Zwar ist das Fenster mit dem Wort “Abodienst” versehen, dass es sich tatsächlich um einen solchen handelt, wird jedoch erst im Kleingedruckten am unteren Rand deutlich. Dort heißt es, es werde ein Abo-Vertrag mit dem Anbieter Gogogy eingegangen, der einen digitalen Download pro Woche beinhaltet.

WhatsApp Abo-Falle

Quelle: mimikama.at

Für den Service wird eine wöchentliche Gebühr in Höhe von 12 Euro erhoben, die mit der Mobilfunkrechnung abgebucht wird. Die versprochenen animierten Smileys gibt es nicht, sie dienen lediglich als Lockangebot, um unvorsichtige Nutzer in die Abo-Falle zu führen. Wer bereits hinein getappt ist, kann den Dienst offenbar per SMS beenden. Den Angaben zufolge müsse dafür eine Kurznachricht mit dem Inhalt STOP an die 0900255366 gesendet werden, alternativ könne das Abo auch über mobile-info.cc deaktiviert werden.

Unsere Empfehlung: Drittanbietersperre

Wir empfehlen Usern, die sich vor Abo-Fallen und unerwünschten Drittanbieterdiensten schützen möchten, die Aktivierung einer Drittanbietersperre über ihren Mobilfunkanbieter. Die Sperre kann in der Regel über die Kundenbetreuung eingerichtet werden und verhindert, dass ominöse Dienste Gebühren über die Mobilfunkrechnung einziehen können.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu WhatsApp Abo-Falle: Vorsicht vor animierten Smileys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum