Samstag, den 21.11.15 14:15

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Sonstige Hersteller

Wiko Fever 4G mit selbstleuchtendem Display-Rahmen

Wiko Fever 4G Bild HerstellerAuf der diesjährigen IFA in Berlin hatte der französische Hersteller das Wiko Fever 4G bereits angekündigt. Das Smartphone fällt besonders durch seinen phosphoreszierenden Display-Rahmen auf. Noch in diesem Monat soll das Smartphone offiziell starten. Als Preis nennt der Hersteller 240 Euro.

Wiko Fever 4G: Release diesen Monat

Als Wiko das Wiko Fever 4G auf der IFA ankündigte, wurde besonders auf den Leucht-Rahmen des Displays aufmerksam gemacht. Im Dunkeln werden damit unter anderem Nachrichteneingänge bekannt gegeben. Ein weiteres Merkmal des Wiko Fever 4G ist seine Lederrückseite.

Der französische Hersteller wird das Smartphone noch in diesem Monat in den Farben Schwarz-Grau und Schwarz-Champagner für 240 Euro UVP-Preis starten.

5,2-Zoll-Display im Wiko Fever 4G

Das Leucht-Handy verfügt über ein 5,2-Zoll IPS-Display mit einer Full-HD-Auflösung. Gorilla Glas 3 schützt vor Kratzern. Vorinstalliert ist Android 5.1 Lillipop. Über ein Update auf Android 6.0 Marshmallow ist bisher nichts bekannt. Ein Octa-Core-Chipsatz basierend auf Cortex A53-Kernen mit 1,3 Gigahertz Taktrate und 3 Gigabyte Arbeitsspeicher, sorgt für den Antrieb des Wiko Fever 4G. Intern ist ein 16 Gigabyte Speicher verbaut, der mittels MicroSD-Karte aufgerüstet werden kann.

Wiko Fever 4G Hersteller

Wiko Fever 4G Hersteller

Laut Hersteller reicht der 2.900 mAh starke Akku für eine Laufzeit von bis zu 21 Stunden Sprechzeit und 216 Stunden Standby aus. Die rückseitige Hauptkamera erreicht 13-Megapixel und für Selfies steht eine 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Beide Kameras trumpfen mit einem LED-Blitz auf. Der Datenfunk LTE Cat 4 mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde im Downstream und WLAN sorgen für schnelle Datenübertragungen. Damit der fluoreszierende Display-Rahmen aufleuchtet, muss sich die Leuchtschicht erstmal durch Sonnenlicht oder Zimmerlampen genügend aufladen. Extra Strom wird nicht benötigt. Ob das außergewöhnliche Design-Element beim Kunden an kommt, muss abgewartet werden. In Discos oder im Dunkeln ist das Smartphone bestimmt ein Hingucker.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Wiko Fever 4G mit selbstleuchtendem Display-Rahmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum