Donnerstag, den 11.02.16 11:15

aus der Kategorie: E-Plus / Base, TopNews

LTE bei BASE: Nach der Umstellung auf o2 dauerhaft nutzbar

o2 LTE Telefonica BestandskundenLTE bei BASE – Seit gut zwei Jahren können E-Plus- und BASE-Kunden kostenfrei auf den Übertragungsstandard LTE und die im Netz verfügbare Maximalgeschwindigkeit zugreifen. Trotz zeitlicher Befristung hatten E-Plus und später Telefónica die Aktion immer wieder verlängert, zuletzt bis Juni 2016. Im Zuge der Umstellung aller BASE-Tarife auf o2 scheint das Unternehmen den LTE-Zugang nun dauerhaft freizuschalten und ihn auch über die Deadline hinaus anzubieten.

LTE bei BASE: Highspeed für Jedermann

Mit der Aktion „Highspeed für Jedermann“ schaltete E-Plus im Dezember 2013 das LTE-Netz für alle Kunden frei und bot den Datenturbo kostenfrei für alle Laufzeitverträge und Prepaidkarten an. E-Plus-Kunden mit einem BASE-Mobilfunkvertrag, einer Aldi Talk Prepaidkarte oder eines anderen im Netz von E-Plus realisierten Anbieters konnten automatisch und ohne Aufpreis auf LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 42 Mbit/s zugreifen.

Die Aktion war zum damaligen Zeitpunkt bis 30. Juni 2014 befristet, im Anschluss sollte die Geschwindigkeit wieder auf die im Tarif vereinbarte Datenrate absinken. Doch ein Ende gab es nicht, stattdessen fand eine Verlängerung bis Ende 2014 und im Anschluss bis März 2015 statt. Im Februar vergangenen Jahres wurde die Frist bis Dezember 2015 und vor kurzem bis Ende Juni 2016 verlängert.

Ob und wie es im Sommer weitergehen wird, war bislang ungewiss. Nun scheint die seit einigen Tagen laufende Umstellung aller BASE-Kunden auf die Schwestermarke o2 neue Antworten zu bringen und lässt erahnen, welche Pläne Telefónica ab Sommer 2016 verfolgen wird.

LTE bei BASE ab Sommer 2016

Bereits im Dezember 2015 gab Telefónica bekannt, dass die Zusammenführung der beiden LTE-Netze von o2 und E-Plus im Sommer 2016 stattfinden soll. Geplant ist dabei offenbar die Ausweitung des bereits seit 2015 aktiven National Roamings, welches derzeit lediglich für das UMTS-Netz der beiden Marken gilt und zukünftig auch den LTE-Standard umfasse könnte.

Dies und die Umstellung aller BASE-Kunden zu o2 könnte Auswirkungen auf die Aktion „Highspeed für Jedermann“ haben. In den von Telefónica bereitgestellten FAQ zur Umstellung heißt es, dass neben den o2 Gurus und dem Vorteilsprogramm o2 More auch die LTE-Nutzung zu den Vorteilen des Zusammenschlusses gehört: „Sie können alle unsere Services nutzen, zum Beispiel eine Beratung durch unsere Technik-Experten, die O2 Gurus. Sie haben Zugang zu O2 More, dem kostenlosen Vorteilsprogramm für unsere Kunden. Zudem steht Ihnen nach der Umstellung auf O2 ab Mitte dieses Jahres Internet mit LTE 4G zur Verfügung.“

o2 BASE E-Plus

Dem Versprechen nach dürfte LTE auch über den 30. Juni 2016 hinaus weiterhin für ehemalige BASE-Kunden zur Verfügung stehen. Im Zuge der Umstellung werden sie vorerst lediglich in die Systeme von o2 migriert, das E-Plus Netz, die Rufnummer und die Simkarte bleiben unverändert. Am National Roaming mit o2, derzeit im UMTS-Netz, später höchstwahrscheinlich auch im LTE-Netz, nehmen sie weiterhin teil.

Ob die LTE-Ankündigung lediglich die Nutzer von BASE betrifft oder wie bei der Aktion „Highspeed für Jedermann“ auch für alle übrigen Anbieter im E-Plus-Netz gilt, bleibt abzuwarten. Während BASE-Kunden damit rechnen können, auf LTE dauerhaft zugreifen zu können, sollten sich Discounter-Nutzer auf ein Ende im Juni 2016 einstellen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu LTE bei BASE: Nach der Umstellung auf o2 dauerhaft nutzbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. AndyO schrieb am 20.02.2016 um 08:12

    Wer was für die Kunden tut, bekommt es auch mit einem Vertrag gedankt. Hier zeigt sich, was Vodafone falsch macht. Hohe Preise und fragwürdige Leistung und die Kunden ziehen davon.

Startseite | Datenschutz | Impressum