Mittwoch, den 24.02.16 11:21

aus der Kategorie: E-Plus / Base, o2 News und Nachrichten

o2 LTE Ausbau: LTE-Netz dort, wo es benötigt wird

o2 E-Plus LTE GSM UMTSo2 LTE Ausbau – Um den weiteren Netzausbau und die Versorgung mit LTE-Geschwindigkeiten optimal auf die Bedürfnisse der Kunden auszurichten, nutzt Telefónica einen speziellen Algorithmus, der den o2 LTE Ausbau entscheidend mitbestimmt. Das System analysiert, wo LTE gebraucht wird und spielt die Informationen in die Netzausbaupläne ein.

o2 LTE Ausbau

Die Verfügbarkeit schneller mobiler Datenverbindungen ist in der Regel vor allem den Städten und Ballungsgebieten vorbehalten. Auf dem Land beklagen sich Nutzer häufig, dass bei ihnen der Ausbau von LTE und Co. nur schleppend vorangeht und die neuen Technologien erst spät zur Verfügung stehen.

Gründe für das Zögern der Netzbetreiber sind unter anderem die zum Teil weiten Strecken, die sie mit ihrer Infrastruktur zurücklegen müssen, aber auch die fehlende Planungsunsicherheit, die kaum Aussagen über die tatsächlich notwendigen Ausbaumaßnehmen und die Nutzung zulässt. Mit einem speziellen Algorithmus will o2 dieses Problem aus der Welt schaffen und genauer vorhersagen, wo welche Kapazitäten benötigt werden.

Mit dem System soll der o2 LTE Ausbau näher am Kunden ausgerichtet und optimiert werden. Durch die genaue Vorhersage darüber, wie häufig Daten- und Sprachdienste in den Regionen genutzt werden, kann das Unternehmen eigenen Aussagen nach deutlich detaillierter planen und Investitionen gezielt an den Informationen des Analyseprogramms ausrichten. „Neben der klassischen Erweiterung in der Fläche lässt sich der Netzausbau dank des neuen Verfahrens so planen, dass zusätzliche Kapazitäten dort entstehen, wo der Bedarf der Kunden am größten ist“, erklärt o2.

150 Kriterien für optimalen Netzausbau

Bis zu 150 Kriterien überprüft der Algorithmus und speist sie in das Programm ein. Im Anschluss wird anhand der Ergebnisse über eine spezielle Berechnungsformel ermittelt, welcher Ausbaubedarf tatsächlich besteht und welche Maßnahmen sinnvoll erscheinen. Unter anderem werden Informationen wie die Bevölkerungsdichte, der Altersdurchschnitt, die Anzahl der monatlichen Telefongespräche oder der Netzausbau des Wettbewerbs zu Rate gezogen. Die Daten stammen aus dem Telefónica-Netz und werden anonymisiert verarbeitet.

o2 LTE Ausbau

„Mit dem Einsatz von Advanced Data Analytics setzen wir Maßstäbe für eine moderne Netzausbauplanung“, bestätigt Thorsten Dirks, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland. „Wie angekündigt nutzen wir konsequent die Möglichkeiten der Digitalisierung für unsere Kunden und gehen einen weiteren wichtigen Schritt auf unserem Weg, Deutschlands führendes digitales Telekommunikationsunternehmen zu werden.“

Nach Start der Netzzusammenführung von o2 und E-Plus will das Unternehmen bis Ende des Jahres rund 60 Prozent der Bevölkerung mit dem integrierten Netz erreichen. Gleichzeitig wird der Ausbau des LTE-Netzes weiter vorangetrieben, ab Mitte des Jahres sollen Kunden der beiden Telefónica-Marken o2 und E-Plus nicht nur auf ein gemeinsames UMTS-, sondern auch auf ein zusammengeführtes LTE-Netz zugreifen können.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu o2 LTE Ausbau: LTE-Netz dort, wo es benötigt wird

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum