Montag, den 07.03.16 13:38

aus der Kategorie: Debitel / Mobilcom, TopNews

mobilcom-debitel erhöht Anschlusspreis auf 39,99 €

mobilcom-debitel Weihnachtskampagnemobilcom-debitel erhöht Anschlusspreis – Seit 1. März 2016 erhebt der Büdelsdorfer Provider mobilcom-debitel deutlich höhere Anschlusspreise für die hauseigenen Mobilfunktarife. Statt der bislang üblichen 29,99 Euro einmalig werden nun 39,99 Euro fällig – ein Plus von rund 33 Prozent.

mobilcom-debitel erhöht Anschlusspreis

Interessenten des Büdelsdorfer Providers mobilcom-debitel müssen ab sofort einen höheren Anschlusspreis für die Tarife des Unternehmens zahlen. Seit 1. März 2016 erhebt mobilcom-debitel 39,99 Euro einmalig für die Aktivierung eines Mobilfunktarifs. Bislang galt ein marktüblicher Preis von 29,99 Euro.

Die Preiserhöhung ist sowohl im Onlineshop als auch in den Filialen des Unternehmens zu finden und gilt für alle Smartphone-, Handy- und Datentarife, unabhängig ob es sich dabei um eigene Produkte wie das Smart-Portfolio oder Netzbetreiber-Tarife wie MagentaMobil oder Vodafone Red handelt.

Bei Buchung im Onlineshop erlässt mobilcom-debitel die deutlich höhere Gebühr in vielen Tarifen, wenn innerhalb von 14 Tagen nach der Freischaltung der Simkarte eine SMS mit dem Aktionscode “AG Online” an die Kurzwahl 22240 gesendet wird. Die Kurznachricht löst eine Gutschrift im System aus, die den Betrag auf der Rechnung auf 0 Euro reduziert

Höhere Anschlusspreis in den Shops

Bei Buchung im Shop vor Ort fehlt eine solche Option. Hier muss in der Regel der Anschlusspreis in vollem Umfang entrichtet werden und wird nur selten – meist bei besonderen Aktionen oder aus Kulanz – reduziert oder vollständig gutgeschrieben. Um Interessenten die Zahlung des höheren Anschlusspreises schmackhaft zu machen, bietet mobilcom-debitel im März die Verrechnung mit einer Wunschrufnummer an.

Die Option schlägt regulär mit einmaligen Kosten zwischen 39,99 Euro und 199,99 Euro zu Buche und kann auf Wunsch gewählt werden. Statt einer zufällig zusammengestellten Rufnummer erhalten Neukunden in diesem Fall eine Zahlenfolgen, die den persönlichen Vorstellungen entspricht und nach bestimmten Kriterien ausgesucht werden kann.

mobilcom-debitel erhöht Anschlusspreis

Interessenten, die sich für die Silber-Variante zum Preis von 39,99 Euro (bis 29. Februar 2016 für 29,99 Euro erhältlich) entscheiden, erhalten den Anschlusspreis in gleicher Höhe erlassen und müssen lediglich die Gebühren für die Wunschrufnummer zahlen. Bei Buchung der Gold- und Platin-Versionen für 99,99 Euro bzw. 199,99 Euro wird ebenfalls eine einmalige Gutschrift in Höhe von 39,99 Euro erstellt und die Anschlussgebühr auf der Rechnung genullt.

Die Aktion mit kostenloser Wunschrufnummer ist bis einschließlich 31. März 2016 gültig und kann in den Filialen mobilcom-debitels genutzt werden. Kunden, die keine Wunschrufnummer wünschen oder ihren Tarif nach Ablauf der Aktion buchen, zahlen ab sofort 39,99 Euro einmalig statt der bislang gültigen 29,99 Euro für den Anschlusspreis.

Fazit: Versteckte Kostenerhöhung über Anschlusspreis

Die Erhöhung der Anschlussgebühren für mobilcom-debitel Tarife kommt mehr als überraschend. Seit Jahren bewegen sich die Gebühren für die Einrichtung der Mobilfunk-Dienstleistungen in den Systemen der Anbieter zwischen etwa 15 Euro und 30 Euro. Mehr als 30 Euro einmalig erhob bislang kein namhafter Betreiber von Mobilfunkdiensten.

Ob die mehr oder weniger versteckte Preiserhöhung tatsächlich aus gestiegenen Kosten für die Aktivierung der Simkarten resultiert oder ein Versuch ist, die sinkenden Umsätze im Mobilfunkgeschäft aufzufangen, lässt sich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Fakt ist jedoch, dass alle Netzbetreiber und Provider mit sinkenden Margen kämpfen und auf der Suche nach neuen gewinnbringenden Einnahmequellen sind.

Interessenten, die sich mit dem Gedanken tragen, einen mobilcom-debitel Tarif zu buchen, sollten die höheren Gebühren im Hinterkopf behalten. Vor allem bei Buchung im Shop gibt es meist wenig Spielraum, um die Kosten zu umgehen. Ob auch andere Anbieter auf den Zug aufspringen und ihren Einmalkosten erhöhen werden, wird sich zeigen. Ob mobilcom-debitel mit den höheren Anschlussgebühren, die für viele Kunden bereits im Bereich von 30 Euro nicht mehr zeitgemäß sind, Erfolg haben wird, ebenfalls.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (3)

Zur Diskussion im Forum: Debitel / Mobilcom Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

3 Kommentare zu mobilcom-debitel erhöht Anschlusspreis auf 39,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. herbert wuttke schrieb am 20.09.2019 um 07:04

    Hallo Leute
    Habe da eine Frage hat einer von Euch schon
    mal Eine Händy Nummer( Gleiche)Zum Gleichen
    Anbieter Mitgenommen Und dafür auch noch Bezahlen Müssen (für mich ist das eine Frechheit) Danke für eine Info

    • Die direkte interne Portierung bietet kein Anbieter an. Ich nehme also an, dass Sie bei einem Anbieter wie mobilcom-debitel von einem Netz in ein anderes wechseln. Da es sich hierbei um einen Netzwechsel handelt, sind Portierungskosten üblich.

  2. B.A. schrieb am 16.03.2016 um 18:41

    WARNING FRAUDULENT COMPANY!! Mobilcom Debitel has charged me for third party services I have not requested nor used. When I visited their shop I was told that nothing can be done as Mobilcom Debitel has paid those third party services without even asking me! My phone number was shared with those companies without my consent. Mobil com Debited is helping this fraud and claims no responsibility!!

Startseite | Datenschutz | Impressum