Donnerstag, den 14.04.16 10:01

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Sonstige Hersteller

Meizu Pro 6 mit Deca-Core-Chipsatz offiziell vorgestellt

Meizu Pro 6 Bild The VergeDer chinesische Hersteller Meizu hat sein neues Flaggschiff Meizu Pro 6 offiziell vorgestellt. Das Hightech-Smartphone wartet mit einem Zehn-Kerne (Deca-Core)-Prozessor und 21-Megapixel-Kamera auf. Für nur umgerechnet 340 Euro (ohne Einfuhrkosten) in der 32-Gigabyte-Version ein Schnäppchen.

Meizu Pro 6: Highend-Smartphone ist offiziell

Meizu hat sein neues Top-Modell Meizu Pro 6 präsentiert. Das Unibody-Gehäuse aus Metall hat abgerundete Kanten und ähnelt äußerlich in vielen Teilen dem Apple iPhone.

Dafür ist die Hardware und Ausstattung vom Allerfeinsten. Bisher ist kein Verkaufsstart bekannt, eine Vorbestellung aber schon möglich. Der Preis für die 32-GB-Version beträgt 340 Euro und das 64-GB-Modell kostet 380 Euro ohne Einfuhrkosten.

Zehn-Kerne Chipsatz im Meizu Pro 6

Angetrieben wird das Meizu Pro 6 durch einen MediaTek Deca-Core (zehn Kerne)-Prozessor Helio X25, bestehend aus einem Dual-Core-Cortex- A72-Chipsatz und zwei Cortex-A53-Vierkerner mit verschiedenen Taktraten von 1,4 bis 2,0 Gigahertz. Meizu selbst gibt einen AnTuTu Bench Score von 100.000 an. Der Arbeitsspeicher wird mit 4 Gigabyte angegeben. Vorinstalliert ist Android 6.0 Marshmallow samt Meizu Flyme 6.0.

Meizu Pro 6 Quelle The Verge

Meizu Pro 6 Quelle The Verge

Die Hauptkamera vom Meizu Pro 6 leistet satte 21-Megapixel  und bietet einen Laserfokus, Phasenerkennungs-Fokus und einen Blitz mit zehn LED`s. Der Kamerasensor IMX230 ist von Sony. Seltsamerweise fehlt wohl ein optischer Bildstabilisator. Selfie-Freunde kommen mit der vorderen 5-Megapixel-Kamera auf Ihre Kosten. Bedient wir das  Meizu Pro 6 über ein 5,2-Zoll-AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung. Das Display ist druckintensiv, wie bei dem Huawei P9 Plus. Meizu nennt es „3 D Press“. Das 160 Gramm leichte Smartphone hat weitere Features wie Bluetooth 4.1, WLAN inklusive ac, USB Typ C, mCharge und den Datenfunk LTE an Bord. Dank mCharge soll der Akku in einer Stunde  vollständig aufgeladen sein. Angeblich werden auch LTE-Bänder außerhalb Chinas unterstützt. Ein DAC-Audiochip sorgt für gute Klangqualität. Für die Netzverbindung wird eine Nano-SIM-Karte benötigt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Meizu Pro 6 mit Deca-Core-Chipsatz offiziell vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum