Donnerstag, den 02.06.16 17:05

aus der Kategorie: Maxxim, Simply, TopNews, winSIM

Drillisch-Marken simply, winSIM und maXXim teils nur mit Edge [Update]

hellomobil-simply_maxximDrillisch-Marken teils nur mit Edge – Seit einigen Tagen mehren sich in unserem Forum die Berichte, dass Neukunden der Drillisch-Marke simply zum Teil nur auf den Übertragungsstandard Edge zugreifen können und keinen Zugang zu UMTS, HSDPA und LTE erhalten. Offenbar trifft das Problem nicht nur Neukunden von simply, sondern auch der Schwestermarken winSIM und maXXim. Update: Stellungnahme liegt vor.

Drillisch-Marken teils nur mit Edge

Neukunden der Drillisch-Marken simply, winSIM und maXXim beklagen derzeit, dass sie zum Teil nicht wie versprochen auf schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten via HSDPA und LTE, sondern nur auf den sehr langsamen Standard Edge zugreifen können. „Ich habe nach langem überlegen mein Telekom Vertrag gekündigt und die Nummer mit zu Simply genommen. Das hat soweit super geklappt. Habe den neuen Vertrag mit meiner alten Nummer und kann telefonieren usw. Das Problem ist nur dass ich überall nur E (Edge) habe“, schreibt der User raphus in unserem Forum Mobilfunk-Talk.de.

Eigenen Angaben nach nutzt er einen LTE-Tarif von simply in einem LTE-fähigen iPhone 6s und hat mit diesem dauerhaft nur Edge-Empfang: „Das ist auch unabhängig vom Ort. Egal ob in der Stadt (München), auf dem Land oder egal wo. Überall nur Edge.“ Auch der User henning_HH hat ähnliche Probleme: „ich kämpfe seit 20.05. (gewechselt von Congstar zu dem Datum mit Rufnummernmitnahme) mit derselben Problematik, maximal Einbuchung ins 2G Netz (GPRS, Edge)“. Das Problem tritt bei ihm bei mehreren Geräten auf und kann mit einer regulären o2-Karte nicht reproduziert werden: „Vier Geräte getestet (Galaxy S4, HTC M8, 3G Stick, LTE Hotspot). Gegenprobe mit „echter“ o2-Karte problemlose Einbuchung in 3G/LTE Netz. Habe den LTE 5000 Tarif. Wohne in Hamburg.“

Auch im Telefon-Treff Forum berichten mehrere User, diesmal Kunden der simply-Schwestermarken winSIM und maXXim, von ähnliche Problemen. Offenbar liegt derzeit eine Blockierung einiger Drillisch-Marken vor, deren Neukunden mit ihren Simkarten vor einigen Tagen ans Netz gegangen sind.

Drillisch-Marken simply, winSIM und maXXim mit Problemen

„Von diesem Problem scheinen hauptsächlich (oder ausschließlich?) Drillisch-Karten betroffen zu sein, die in den letzten zwei Wochen nach einer Rufnummern-Mitnahme aktiviert wurden“, mutmaßt der Telefon-Treff User snixx!. Die Simkarte seiner Frau, die am 27. Mai 2016 aktiviert wurde, lasse lediglich Edge-Verbindungen zu, schreibt er. Sein neuer Tarif, der am 31. Mai 2016 ans Netz ging, funktioniere jedoch ohne Einschränkungen und arbeite sowohl im UMTS-/HSDPA- als auch im LTE-Netz. Andere Nutzer mit dem Aktivierungsdatum 27. Mai 2016 bestätigen die Blockierung der höheren Übertragungstechnologien.

Logo_Drillisch

Der Support der Marken ist den meisten Betroffene keine große Hilfe. Unsere wie auch die Telefon-Treff User vermelden nahezu einstimmig, dass sie auf ihre Anfragen vorgefertigte Antworten erhalten, in denen die Anbieter mitteilen, dass es derzeit keine Netzeinschränkungen gebe und auch keine Sperren im Netz aktiv seien. Man könne kein Problem feststellen. Die anfängliche Vermutung, dass lediglich Rufnummern betroffen sind, die von E-Plus portiert wurden, konnte nicht bestätigt werden, da sich auch Betroffene mit Telekom-, congstar- und Vodafone-Nummern zu Wort gemeldet haben.

Update: Netzprobleme bekannt und in Bearbeitung

Nach unserer Anfrage bestätigt Drillisch, dass derzeit Netzprobleme vorliegen, die bereits an den Netzbetreiber zur Bearbeitung weitergeleitet wurden. Das Unternehmen gibt an, dass es erst durch die zunehmenden Kundenbeschwerden von den Einschränkungen erfahren hat:

Aktuell sind uns ein paar wenige Fälle bekannt, bei denen Kunden nach einer Portierung UMTS- und/oder LTE-Verbindungen nicht nutzen können. Eine Analyse zur genauen Anzahl betroffener Kunden läuft noch.
Unabhängig davon sind ein- und abgehende Verbindungen nach unserem Kenntnisstand möglich.

Derzeit besteht ein Problem beim Netzbetreiber, welches für uns auch erst nach entsprechenden Kundenreklamationen erkennbar war. Wir haben uns daraufhin unverzüglich mit dem Netzbetreiber in Verbindung gesetzt.
Der Netzbetreiber arbeitet bereits an der Problemlösung. Einen genauen Termin können wir aktuell noch nicht angeben, da wir bisher vom Netzbetreiber keinen Termin genannt bekommen haben.

Drillisch bietet zudem an, sich der Probleme unserer betroffenen Leser anzunehmen. Betroffene können sich auf Wunsch unter Angabe der Rufnummer, des Namens und – falls vorhanden – der Kundennummer per Email an die Adresse redaktion@mobilfunk-talk.de wenden. Zu beachten gilt, dass uns zur Weiterleitung der Daten an Drillisch eine ausdrückliche Genehmigung erteilt werden muss. Wir bitten aus diesem Grund darum, folgenden Satz in die Email aufzunehmen:

Hiermit erlaube ich, dass die Redaktion von Mobilfunk-Talk meine Daten zur Lösung der Netzprobleme an Drillisch übermitteln darf und bin ausdrücklich mit der Weitergabe an Drillisch einverstanden.

Kundendaten, die uns ohne diese Erlaubnis erreichen oder ein anderes als das hier genannte Problem beinhalten, können wir leider nicht weiterleiten.

Update: LTE wieder nutzbar

Einige der Betroffenen aus unserem Forum, deren Daten wir an Drillisch weitergeleitet haben, berichten, dass die Probleme an ihrem Anschluss behoben wurden und sie nun auch auf UMTS/HSDPA und LTE zugreifen können. Offenbar konnte der Fehler bei Drillisch schnell eingrenzt und ausgemerzt werden.

————–

Anmerkung der Redaktion: Auf Bitten Drillischs wurden einige Texpassagen im Artikel sowie die Überschrift konkretisiert. Drillisch weist daraufhin, dass lediglich ein paar wenige Fälle bekannt seien und nicht der Eindruck entstehen solle, dass alle Kunden der Marken betroffen sind.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (7)

Zur Diskussion im Forum: Maxxim Forum Simply Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

7 Kommentare zu Drillisch-Marken simply, winSIM und maXXim teils nur mit Edge [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Jan schrieb am 09.06.2016 um 20:23

    Danke für den Hinweis am Ende (Anmerkung der Redaktion) und die dadurch entstehende Transparenz. Man kann mit Firmen koorperieren, aber es muss gekennzeichnet werden

  2. Display schrieb am 03.06.2016 um 11:59

    Das Problem scheint nun doch etwas größer zu sein, sodas die Drillisch Gruppe ihre gesamte Kartenaktivierung vom Netz nahm.Sogar die Verkäufer der Tarife bieten zum Teil einen Rückkauf der Karten an.
    zu Besuchen unter https://www.jetzt-aktivieren.de/

  3. king_viper schrieb am 02.06.2016 um 19:29

    DANKE !!!!
    Nachdem ich euch meine Daten gegeben habe kann ich nun mit LTE Geschwindigkeit surfen .
    Nochmals Danke :)))

  4. king_viper schrieb am 02.06.2016 um 16:57

    Quatschkopp !
    Kaufst Du Dein Auto auch nur beim Händler um die Ecke weil Du den seit Jahren kennst ?
    Oder bleibt ein Mercedes ein Mercedes (gibt noch andere Marken ;)) auch wenn er als Re-Import 6000 € günstiger angeboten wird ?
    Solche Kommentare sind hinterwäldlerisch .

  5. H.s schrieb am 02.06.2016 um 16:36

    Selber schuld,wer freiwillig zu den Billigheimern wechselt dem ist nicht mehr zu
    Helfen.
    Und Support gibt es bei Drillisch sowieso nicht.

    • H.Jahnsen schrieb am 02.06.2016 um 16:55

      You get, what you pay.

      Solche Störungen kommen vor. Da Drillisch nicht selber das Netz verwaltet, liegt hier bei o2 etwas im argen.

      Support Drillisch: Nun ja, da nehmen sich alle nicht viel. Hier haben die meisten Call Center die gleichen Probleme -> Inkompetenz.

      Schade ist in dem Fall, dass der Kunde das Problem als erstes Bemerkte.

    • limply schrieb am 06.06.2016 um 14:25

      Ich hatte bisher keine Probleme mit „Billigheimern“. Die Info ist kompletter Blödsinn da ich diverse Prepaid Karten im D1, D2 und O2-Netz hatte und nahezu alle reibungslos funktioniert haben. Etwas problematisch war es bei Otelo, Drillisch hat immer funktioniert.

Startseite | Datenschutz | Impressum