Donnerstag, den 28.07.16 00:23

aus der Kategorie: o2 News und Nachrichten

Telefonica Q2: Erstmals Gewinn seit o2/E-Plus-Fusion

Logo-Telefonica-DeutschlandTelefonica Q2 2016 –  Der Netzbetreiber Telefonica Deutschland hat im zweiten Quartal 2016 erstmals einen Gewinn seit der Fusion der beiden Mobilfunker o2 und E-Plus eingefahren. Während das Münchner Unternehmen die Zahl der Mobilfunkkunden ebenfalls steigern konnte, gingen die Umsätze weiter zurück.

o2 Gewinn dank Mastenverkauf

Im zweiten Quartal 2016 erwirtschaftete Telefonica Deutschland einen Gesamtumsatz von 1,834 Mrd. Euro und damit 5,9 Prozent als noch im Vorjahr. Durch den starken Wettbewerb verringerten sich die Umsatzerlöse aus Mobilfunkdienstleistungen um 1,7 Prozent auf 1,36 Mrd. Euro. Durch die Abschwächung der Nachfrage nach neuen Smartphones und Tablets ging auch der Endgeräteumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent auf 226 Mio. Euro zurück. Der mobile Datenumsatz ohne SMS stieg gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent auf 574 Mio. Euro.

Trotz der rückläufigen Umsätze konnte Telefonica erstmals seit der Fusion zwischen o2 und E-Plus einen Quartalsgewinn von 252 Mio. Euro (Vorjahr – 68 Mio. Euro) erwirtschaften. Grund dafür war ein Sonderertrag in Höhe von 352 Mio. Euro, welcher durch den Verkauf 2.350 Mobilfunkmasten an die Telefónica S.A.-Tochter Telxius resultiert.

Zahl der o2 Mobilfunkkunden steigt

Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der gesamten Kundenanschlüsse um 1,2 Prozent auf 48,6 Mio. Die Zahl der Mobilfunkanschlüsse konnte im Vergleichszeitraum sogar um 1,9 Prozent auf 43,4 Millionen gesteigert werden. Die Zahl der Vertragskunden lag zum Stichtag 30. Juni 2016 bei 19,6 Millionen und im Prepaid-Bereich bei 23,8 Millionen. Zwischen April und Juni konnte o2 339.00 Netto-Vertragsneukunden gewinnen. Insgesamt konnte o2 gegenüber dem Vorquartal 409.000 Mobilfunkkunden gewinnen.

Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der LTE-Kunden um 54 Prozent. So nutzen 9,4 Millionen Kunden von Telefónica Deutschland ein LTE-fähiges Endgerät mit LTE-Tarif. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg der Datenverbrauch von o2 Vertragskunden um 42 Prozent auf 1,4 GB pro Monat. Im Festnetzgeschäft konnte o2 den Abwärtstrend stoppen. Die Zahl der DSL-Anschlüsse erhöhte sich im zweiten Quartal um 2.500 auf 2,104 Millionen.

Für das Geschäftsjahr 2016 rechnet o2 mit leicht rückläufigen Umsatzerlösen aus Mobilfunkdienstleistungen. Durch das Wachstum des Datenverbrauchst geht das Unternehmen jedoch künftig von einer Umkehrung der Umsatzentwicklung aus.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telefonica Q2: Erstmals Gewinn seit o2/E-Plus-Fusion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum