Freitag, den 11.11.16 14:20

aus der Kategorie: E-Plus / Base, o2 News und Nachrichten, TopNews

Telefónica vereinheitlicht Netzkennung im o2- und E-Plus-Netz

o2-epluso2 vereinheitlicht Netzkennung – Telefónica beginnt damit, die Netzkennung der beiden Netze o2 und E-Plus zu vereinheitlichen und nimmt damit eine weitere Hürde auf dem Weg zu einem einheitlichen Netz. Kunden des Unternehmens können zum Start der Maßnahme nur noch auf die Netzkennung des E-Plus-Netzes zugreifen.

o2 vereinheitlicht Netzkennung

Telefónica treibt in den nächsten Wochen die Vereinheitlichung der beiden Netze o2 und E-Plus weiter voran und beginnt damit, die Netzkennung zu ändern. Wie Golem.de berichtet, erfolgt der Startschuss für die Zusammenlegung in wenigen Tagen in den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg.

Die Maßnahme sieht eine Vereinheitlichung der Netzcodes an den 2G- und 3G-Basisstationen in den Bundesländern vor. Für Kunden des Unternehmens bedeutet das, dass sie zukünftig im GSM- und UMTS-Netz nicht mehr auf die Kennung von o2 zugreifen können, sondern über die von E-Plus (262-03) geroutet werden. Im LTE-Netz soll der o2-Code vorerst parallel erhalten bleiben.

Der Entschluss für die Kennung von E-Plus fiel den Angaben nach aus technischen Gründen. Eine Priorisierung auf die Technik von E-Plus soll damit nicht vermittelt werden, Telefónica werde auch weiterhin sowohl die o2- als auch die E-Plus Infrastruktur nutzen, heißt es.

Umstellung kann zu Problemen führen

Die meisten Nutzer dürften von der Vereinheitlichung nicht viel bemerken. Ein Großteil der Smartphones und Handys hat bereits in der Vergangenheit entsprechende Netzeinstellungen erhalten und kann sowohl mit der Kennung von o2 als auch mit der von E-Plus arbeiten.

o2-e-plus-roaming

Dennoch könnte es bei einigen Geräten, vor allem älteren Modelle, die sich mit der automatischen Netzwahl schwer tun oder sich nicht automatisch umstellen, zu Problemen kommen. Zwar sei die Mehrheit der Nutzer davon nicht betroffen, „Trotzdem gibt es weiterhin vor allem ältere Handy- und Smartphone-Modelle, die sich seitens Telefónica nicht automatisch (Over the air) umstellen lassen“, erklärte Klaus Schulze-Löwenberg Golem.de.

Bei diesen Modellen ist einmalig eine manuelle Netzwahl notwendig, die die Einstellungen der Geräte entsprechend aktualisiert. Das Unternehmen versucht alle Kunden, die von den Problemen möglicherweise betroffen sind, per SMS zu informieren. Wie die Aktualisierung vorgenommen werden kann, erklärt Telefónica auf einer speziellen Hilfeseite: Manuelle Änderung der Netzeinstellung.

Die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern sind nur die erste Station der Umstellung, die übrigen Bundesländer und Regionen werden nach und nach folgen. Einen konkreten Zeitplan nennt Telefónica jedoch nicht.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Telefónica vereinheitlicht Netzkennung im o2- und E-Plus-Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum