Dienstag, den 29.11.16 10:30

aus der Kategorie: Telekom T-Home, TopNews

Telekom Störung legt Festnetz am 1. Advent lahm [Update: Behoben]

Telekom StörungTelekom Störung legt Festnetz lahm – Zahlreiche Telekom-Kunden können seit Sonntag, dem 27. November 2016, nicht über ihren Anschluss telefonieren oder im Internet surfen. Die Probleme werden jedoch nicht vom Netz, sondern von rund 900.000 Routern verursacht, die ihren Nutzern den Zugang verweigern. Update: Die Lage entspannt sich, kostenfreie Dayflat unlimited buchbar. Update 2: Störung behoben.

Update: Störung behoben

Den Angaben nach konnte die Telekom am Montagnachmittag eine Lösung finden und die meisten Kunden wieder ans Netz bringen. Betroffen waren vor allem die Routermodelle Speedport W 921V und W 723V Typ B, für die die Hersteller Updates zur Verfügung gestellt haben. Hilfestellungen für die Installation gibt die Telekom in der Telekom hilft Community sowie in einem speziellen Video. Router, die über EasySupport verfügen, installieren die Updates in den meisten Fällen automatisch, alternativ kann die Aktualisierung manuell angestoßen werden. Update Ende.

Telekom Störung legt Festnetz lahm

Besinnlichkeit und erste Weihnachtsgefühle standen bei vielen Telekom-Kunden am Sonntag, dem 27. November 2016, nicht an erster Stelle. Stattdessen ärgerten sie sich am 1. Advent über ihren Festnetz- und Internetanbieter, nachdem eine Telekom Störung weite Teile des Netzes lahm legte.

Die Probleme dauern noch immer an und werden vor allem durch die Router verursacht, die der Bonner Netzbetreiber seinen Kunden zur Verfügung stellt. Den Angaben nach können diese sich nicht ordnungsgemäß im Netz identifizieren und dadurch keine Verbindung aufbauen. Das Netz selbst laufe jedoch reibungslos, teilte die Telekom via Facebook mit.

Das Störungsbild fällt dabei offenbar sehr unterschiedlich aus. Während einige kaum Einschränkungen bemerken, schwanken die Verbindungen bei anderen Kunden stark. Auch von Totalausfällen, in denen Betroffene weder ins Internet gehen, noch Telefonieren oder auf Entertain zugreifen können, ist die Rede.

Telekom schließt “Einflussnahme von außen” nicht aus

Über die Ursache wird allem Anschein nach auch bei der Telekom noch spekuliert. “Es gibt kein klares Fehlerbild: Manche erleben zeitweise Einschränkungen oder sehr starke Schwankungen in der Qualität. Es gibt aber auch Kunden bei denen derzeit gar nichts geht. Aufgrund des Fehlerbildes ist nicht auszuschließen, dass auf Router gezielt Einfluss von außen genommen wurde, mit dem Ergebnis, dass sie sich nicht mehr im Netz anmelden können”, heißt es.

Telekom Störung legt Festnetz lahm

Den Angaben nach arbeiten Experten der Telekom und die Hersteller der Router seit Stunden an der Behebung. Die Telekom empfiehlt, den Router bei Problemen vom Stromnetz zu trennen und nach kurzer Zeit wieder zu verbinden. Der Ratschlag wurde schon am Sonntag erteilt, da er “in vielen Fällen die Probleme beheben” könne, führte jedoch tatsächlich nicht zum gewünschten Erfolg – sehr zum Ärger der betroffenen Kunden, die sich zum Teil veralbert fühlten.

Kunden müssen sich vorerst weiterhin in Geduld üben und darauf hoffen, dass die Telekom die Probleme zeitnah in den Griff bekommt. Wie lange die Einschränkungen noch andauern werden, ist unklar. Auch eine Fehlerursache wurde bislang nicht genannt.

Update: Zahl der Betroffenen geht zurück

Wie die Telekom mitteilt, entspannt sich die Lage nach und nach:

Update 11:45 Uhr: Unsere Maßnahmen greifen, die Zahl der betroffenen Kunden geht zurück. Es gibt eine deutliche Verbesserung der aktuellen Situation. Das Netz läuft, Problem sind bestimmte Router. Ein Strom-Reset schafft häufig Abhilfe.

Telekom-Kunden, die einen Mobilfunkvertrag des Unternehmens nutzen, können über http://pass.telekom.de eine kostenfreie Dayflat Unlimited buchen und mobil über das Smartphone oder Tablet surfen. Kunden ohne Mobilfunkvertrag werden in die Shops geschickt:

Solltet ihr von den aktuellen Problemen betroffen sein und einen Mobilfunkvertrag bei der Telekom haben, könnt ihr euch kostenlos über http://pass.telekom.de einen Day-Flat „unlimited“ Pass freischalten, um eure Internet-Anwendungen über das mobile Internet abzuwickeln. Die dort angezeigten Kosten werden nicht berechnet. Wenn ihr kein Mobilfunk-Kunde bei der Telekom seid, bitten wir euch, in den nächsten Telekom Shop zu gehen. Dort wird euch geholfen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Telekom Störung legt Festnetz am 1. Advent lahm [Update: Behoben]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Dieter Thieme schrieb am 01.12.2016 um 09:51

    Mein Eindruck war so, dass ich schon ein paar Tage vorher im Internet einen langsamen Aufbau von Seiten im Internet beobachtet habe. Dann kamen bei mir Probleme mit dem DNS-Server. Das habe ich behoben, in dem ich den Google-Server verwendet habe. Alle Seiten bauten sich wieder schnell auf. Der Telefonanschluss ist mehrmals kurzzeitig ausgefallen. Behoben mit Server ausschalten und wieder anschalten. Jetzt normal alles o.k.

Startseite | Datenschutz | Impressum