Donnerstag, den 12.01.17 16:05

aus der Kategorie: Apple iPhone

Apple warnt vor Telefonbetrug mit iTunes-Geschenkkarten

iTunes KarteApple warnt vor Telefonbetrug – Der Elektronikhersteller Apple warnt seine Kunden vor einer Betrugsmasche per Telefon. Ahnungslose Nutzer erhalten von den Betrügern einen Anruf und werden über angebliche Schulden und offene Forderungen informiert, die sie mit iTunes-Geschenkkarten begleichen sollen.

Apple warnt vor Telefonbetrug

Apple warnt seine Kunden vor einem Betrugsversuch, mit dem sich Betrüger unter anderem iTunes-Geschenkkarten erschleichen wollen. „Derzeit kommt es immer wieder zu Betrugsversuchen, bei denen Personen gebeten werden, telefonisch ausstehende Schulden oder Rechnungen für Steuern, Krankenhausaufenthalte, Strom, Wasser und Gas zu begleichen oder Sicherheitsleistungen zu erbringen“, erklärt das Unternehmen auf einer eigens eingerichteten Informationsseite.

Zur Begleichung der angeblichen Schulden ziehen die Betrüger unter anderem iTunes-Geschenkkarten heran. Das Vorgehen sei dabei in vielen Fällen ähnlich: „Die betreffende Person erhält einen Anruf und wird mit äußerster Dringlichkeit oder auf einschüchternde Weise gebeten, eine Zahlung mit iTunes-Geschenkkarten vorzunehmen und die Karten dazu bei einem nahegelegenen Anbieter (Supermarkt, Elektronikfachhändler etc.) zu erwerben.“ Im Anschluss soll der Aufladecode der Geschenkkarte telefonisch durchgegeben werden, dessen Wert angeblich einen Teil der Schulden abbaue.

iTunes-Geschenkkarten nicht an Dritte weitergegeben

Apple warnt eindringlich vor der Masche und ruft Kunden, die derartige Anrufe erhalten, zur Vorsicht auf. Da die iTunes-Geschenkkarten nur im iTunes Store, App Store, im iBooks Store und für Apple Music eingelöst werden können, können die Betrüger nach Übermittlung der Gutscheinnummer mit dem Guthaben Apps, Programme, Bücher und ähnliches erwerben.

Die im Telefongespräch genannten Schulden existieren dabei nicht und werden lediglich als Vorwand genutzt, um die Betroffenen zum Kauf der Gutscheine und zur Durchgabe der Aufladenummern zu drängen. Apple rät nachdrücklich:

  • Zahlen Sie für Käufe AUSSERHALB des iTunes Store, App Store oder iBooks Store bzw. von Apple Music NICHT mit einer iTunes-Geschenkkarte. Abgesehen von diesen Käufen wird Sie Apple nie dazu auffordern, mit einer iTunes-Geschenkkarte zu bezahlen.
  • Geben Sie den Code auf der Rückseite der Karte niemals an eine Person weiter, die Sie nicht kennen.
  • Melden Sie potenzielle Betrugsversuche unverzüglich den zuständigen Behörden (örtliche Polizeidienststelle, amerikanische Handelskommission)

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Apple warnt vor Telefonbetrug mit iTunes-Geschenkkarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum