Donnerstag, den 16.02.17 17:40

aus der Kategorie: SAT & TV

Freenet TV Angebot: DVB-T2 mind. 3 Monate gratis

freenet-tv-logoFreenet TV DVB-T2 gratis – Mit dem Start der DVB-T Abschaltung ab dem 29. März 2017 werden zahlreiche TV-Geräte schwarz bleiben. Wer weiterhin das TV-Programm per Antenne empfangen möchte, muss auf DVB-T2 umrüsten. Ein entsprechendes Angebot ist über Freenet TV erhältlich und kann mindestens drei Monate lang gratis genutzt werden.

Freenet TV DVB-T2 3 Monate gratis

Über die Aktionsseite von Freenet TV kann DVB-T2 bereits gebucht und mindestens drei Monate lang gratis genutzt werden. Bis 30. Juni 2017 steht der Dienst kostenfrei zur Verfügung, zusätzlich gibt es drei Gratis-Monate. Ohne Receiver werden ab 1. Juli pro Monat 5,75 Euro fällig, inklusive Receiver 7,99 Euro. Die Einmalkosten für das Gerät betragen 9,99 Euro. Dank der drei Gratis-Monate zahlen Kunden erst ab dem 4. Vertragsmonat, frühestens jedoch ab dem 1. Juli 2017.

Im Preis ist der Zugriff auf die über DVB-T2 übertragenen Privatsender sowie die ohnehin kostenfrei zur Verfügung stehenden öffentlich-rechtlichen Programme enthalten. Der Zugriff auf die einzelnen Sender hängt von der jeweiligen Verfügbarkeit vor Ort ab.

DVB-T2 ersetzt DVB-T

Ab 29. März 2017 wird DVB-T schrittweise abgeschaltet und vom Netz genommen. Nach und nach werden die einzelnen Regionen Deutschlands schwarz, klassische DVB-T Empfänger werden nutzlos. Wer weiterhin über Antenne Fernsehen möchte, muss auf DVB-T2 umstellen und sein TV-Gerät mit einem passenden Empfangsmodul ausstatten, etwa einen DVB-T2 Receiver.

dvb-t2-gratis

Die öffentlich-rechtlichen Sender von ARD und ZDF sind weiterhin kostenfrei empfangbar, hinzukommen regional bedingte Spartenkanäle. Zu diesen zählen ARD HD, ZDF HD, arte HD, phoenix HD, 3sat HD, KIKA HD, one HD, tagesschau24 HD, zdf_neo HD, zdfinfo HD sowie je nach Region BR HD, hr HD, mdr HD, NDR HD, HD radiobremen, rbb HD, SR HD, SWR HD, WDR HD und aphha.

DVB-T2 mit Jahresgebühr

Wer die privaten Programm per DVB-T2 empfangen möchte muss eine Jahresgebühr von 69 Euro entrichten und hat dadurch Zugriff auf RTL HD, ProSieben HD, Sat1 HD, Vox HD, RTL II HD, SuperRTL HD, n-tv HD, sixx HD, 7MAX HD, Sat1 Gold HD, RTLNitro HD, Kabel 1 HD, DMax HD, Eurosport 1 HD und bibel.tv HD.

Kostenlose DVB-T2 Sender grau, kostenpflichtige grün

Kostenlose DVB-T2 Sender grau, kostenpflichtige grün

Freenet TV bietet das Paket als Laufzeitvertrag mit 24 Monaten Laufzeit an und erhebt ohne Receiver 5,75 Euro pro Monat. Wer den passenden Receiver zum Empfang gleich mit bucht, zahlt 7,99 Euro pro Monat und einmalig 9,99 Euro. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Laufzeitende. Geht keine fristgerechte Kündigung ein, verlängert sich der Tarif um weitere 12 Monate. In diesem Fall werden jedoch ab dem 25. Monat nur noch 5,75 Euro pro Monat fällig.

DVB-T2 Empfang ab 29. März 2017

DVB-T2 wird bereits seit Frühjahr 2016 in einigen Regionen Deutschlands angeboten, ist jedoch bislang nur abgespeckt erhältlich und umfasst nicht die komplette Senderzahl. Der offizielle Startschuss erfolgt am 29. März 2017, ab diesem Zeitpunkt sind alle regulär enthaltenen Sender sowie die regionalen Programme (nach Verfügbarkeit) inklusive.

Den aktuellen Ausbaustatus können Interessenten beim Freenet TV Empfangscheck ermitteln und nähere Informationen erhalten. Die Umstellung auf DVB-T2 wird schrittweise voran gehen und nach und nach alle Regionen Deutschlands umfassen. Der Abschluss der Ausbauarbeiten ist für 2019 geplant.

Unter www.freenet.tv stehen weitere Informationen, der Empfangscheck und weitere Details zum Angebot bereit.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Freenet TV Angebot: DVB-T2 mind. 3 Monate gratis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum