Donnerstag, den 09.03.17 14:00

aus der Kategorie: Android, Google

Android O (Android 8.0) soll intelligenter werden und Inhalte erkennen

Android Nougat TwitterAndroid O erste Details – Im August 2016 veröffentlichte Google die jetzt aktuelle Android-Version 7.0 Nougat.  Noch heute wird diese Firmware ausgerollt um kompatible Modelle zu aktualisieren. Google plant bereits die nächste Generation Android O (Android 8.0), die nicht nur intelligenter werden soll, sondern auch automatisch bestimmte Inhalte erkennt.

Android O: Erste Details

Bislang gibt es offiziell noch keine Bestätigung vom Suchanbieter Google zur nächsten Android-Version. Doch die Gerüchteküche liefert schon erste Details zu Android O.

Laut der Webseite Venture Beat hat Google schon neue Funktionen in Angriff genommen, die vorrausichtlich in Android O umgesetzt werden. Angeblich stammen die Informationen von Personen, die mit der Entwicklung des Android Nougat-Nachfolgers zu tun haben. Ein Release der neuen Android-Version wird auf der Google I/O im Mai erwartet.

Neue Funktionen in Android O

Android wird wohl intelligenter und kann beispielsweise den Energieverbrauch anpassen um Strom zu sparen und damit die Akkulaufzeit verlängern. Einige Funktionen sollen sich nach dem jeweiligen Nutzerverhalten richten und sich positiv anpassen können. Copy Less vereinfacht dem Bericht zufolge den Datenaustausch zwischen einzelnen Anwendungen. Automatisch erkennt das Betriebssystem, ob und wann bestimmte Angaben der Apps in eine dafür vorgesehene Zwischenablage kopiert werden. Aus der Zwischenablage können solche Daten dann von anderen Anwendungen übernommen werden. Die Webseite gibt dazu ein Beispiel zur Restaurant-Suche. Sobald sich ein Nutzer in einem Chat mit jemanden verabredet, hat aber bisher kein passendes Restaurant gefunden, wird die Suche durch einen Vorschlag in der Chat-App vereinfacht, so dass keine Anschrift manuell erst in die Zwischenablage kopiert werden muss.

Ob diese Funktion tatsächlich in Android O integriert wird, ist nicht bekannt. Sie könnte aber auch in die Google Bildschirm-Tastatur eingebettet werden. Weiter heißt es im Bericht, dass Anschriften in Chatverläufen automatisch erkannt werden. Der Nutzer muss lediglich eine Chatnachricht anwählen samt Adresse und eine betreffende Karten- oder Navi-App öffnet sich. Anscheinend ist auch eine ähnliche Gestensteuerung geplant, so wie sie bereits bei einigen Top-Smartphones verwendet wird. Durch eine Buchstabenzeichnung direkt auf dem Display, beispielsweise ein „C“,  werden die zuletzt verwendeten  Kontakte aufgeführt. Bisher tragen die Android-Versionen als Beinamen eine Süßspeisen-Bezeichnung. Wie die neue Firmware tatsächlich final heißen wird – möglich wäre Android 8.0 – und ob die genannten Funktionen integriert werden, erfahren wir bestimmt  in den nächsten Wochen. Titelbild: Android Nougat


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Android O (Android 8.0) soll intelligenter werden und Inhalte erkennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum