Montag, den 27.03.17 16:05

aus der Kategorie: DSL & Internet

Kunden erhalten nur selten zugesicherte Bandbreite

Nur selten zugesicherte Bandbreite – Die Breitbandmessung der Bundesnetzagentur ergab: Internetkunden erhalten nur selten die von den Anbietern versprochene Bandbreite. In den meisten Fällen müssen sie sich mit deutlich niedrigeren Geschwindigkeiten zufrieden geben.

Bundesnetzagentur: Nur selten zugesicherte Bandbreite

Seit Herbst 2015 betreibt die Bundesnetzagentur das Portal Breitbandmessung.de und gibt interessierten Nutzern die Möglichkeit, die Geschwindigkeit ihres Anschluss zu überprüfen und mit den vom Anbieter versprochenen Werten zu vergleichen. Zwischen dem 25. September 2015 und den 25. September 2016 wurden insgesamt 106.159 stationäre Breitband- sowie 53.651 mobile Breitbandanschlüsse getestet und das Ergebnis in einem ersten Bericht zur Breitbandmessung veröffentlicht.

Dieser besagt: Nur die wenigsten Kunden können auf die Bandbreiten zugreifen, die der Anbieter in seinen Tarifdetails nennt. Bei stationären Breitbandanschlüssen wurden die Maximalwerte lediglich bei 12,4 Prozent der Kunden erreicht oder überschritten. Im mobilen Bereich lag die Spanne innerhalb der Bandbreitenklassen zwischen 0,1 Prozent und 10,5 Prozent.

Breitbandwert meist deutlich niedriger

Die große Mehrheit der stationären Breitbandnutzer, 70,8 Prozent, erhielt mindestens die Hälfte der beworbenen Maximalgeschwindigkeit. Bei den mobilen Anschlüssen lag der Wert mit unter 30 Prozent deutlich niedriger, hier konnte die Mehrheit lediglich niedrigere Übertragungsgeschwindigkeiten als vereinbart nutzen.

In den Kabelnetzen, die zwischen 200 Mbit/s und 500 Mbit/s versprachen, fielen vor allem am Abend die maximal erreichbaren Datenraten deutlich ab. Trotz der Ergebnisse sind rund 65 Prozent der stationären Breitbandkunden mit ihrem Anbieter zufrieden, bei den mobilen Anschlüssen sind es 82,8 Prozent.

„Über alle Bandbreiteklassen und Anbieter hinweg erreichen Kunden oft nicht die maximale Geschwindigkeit, die ihnen in Aussicht gestellt wurde. Allerdings fallen die Ergebnisse bei einzelnen Bandbreiten und zwischen den Anbietern unterschiedlich aus“, erklärt Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur. „Immerhin aber hat die Hälfte der Nutzer bei allen betrachteten Anbietern im Festnetz mindestens 60 Prozent der vertraglich vereinbarten maximalen Datenübertragungsrate erreicht, bei einzelnen Anbietern sogar über 90 Prozent.“


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (2)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu Kunden erhalten nur selten zugesicherte Bandbreite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum