Mittwoch, den 12.04.17 11:00

aus der Kategorie: Congstar, TopNews

congstar stellt volumenbasierte Abrechnung ein

congstar Roamingcongstar stellt volumenbasierte Abrechnung ein – Nach Penny Mobil und ja!mobil beendet auch die Telekom-Tochter congstar die volumenbasierte Abrechnung pro MB. Kunden können ab 23. Mai 2017 nur noch mit einem Surfpaket ins Netz gehen.

congstar stellt volumenbasierte Abrechnung ein

Wie der User „powerschwabe“ im Telefon-Treff Forum berichtet, stellt congstar im Mai 2017 die volumenbasierte Abrechnung ein. Die Rechnungsstellung nach verbrauchen Megabyte wird von der Telekom-Tochter ab 23. Mai 2017 nicht mehr angeboten. Tarife, in denen diese noch enthalten ist, werden automatisch umgestellt. Mitte Februar gingen bereits die beiden congstar-Marken Penny Mobil und ja!mobil diesen Weg.

In der Informationsmail, die betroffenen Kunden zugeht, heißt es:

ab dem 23.05.2017 wird die Abrechnung pro MB für die Nutzung des Internets mit Ihrer congstar Prepaid SIM-Karte eingestellt. Das heißt für Sie: • Haben Sie eine Surf Flat Option (z.B. Surf Flat Option 500) gebucht, können Sie diese ab dem 23.05.2017 selbstverständlich weiterhin unverändert nutzen. • Haben Sie keine Surf Flat Option gebucht, gilt für Sie die Abrechnung pro MB. In diesem Fall haben Sie ab dem 23.05.2017 die Möglichkeit die Surf Tagesflat (25 MB Datenvolumen für 0,99 €¹/24 Stunden) zu buchen. Für die Surf Tagesflat werden Sie bei dem Versuch der Datennutzung automatisch auf eine Buchungsseite geleitet.

congstar Kunden müssen Datenoption buchen

Kunden, die bislang die volumenbasierte Abrechnung genutzt haben, können diese ab Ende Mai nicht mehr verwenden und müssen stattdessen eine Surfoption buchen. Wird eine Verbindung zum Internet aufgebaut, werden Kunden automatisch zur Buchuchungsseite des Unternehmens geleitet, auf der sie eine für den jeweiligen Bedarf passende Option wählen können. Wer sich nicht an eine Monatsflat binden möchte, kann alternativ die Surf Tagesflat für 99 Cent pro Tag aktivieren. Diese stellt 24 Stunden lang ein Volumen von 25 MB bereit.

Kunden, die mit den neuen Konditionen nicht einverstanden sind, haben die Möglichkeit, von einem außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch zu machen. Wird nicht reagiert, gelten die Änderungen als akzeptiert und treten am 23. Mai 2017 automatisch in Kraft. Die Kündigung ist bei congstar bequem per Email oder Kontaktformular möglich.

Unter www.congstar.de stehen weitere Informationen bereit.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (4)

Zur Diskussion im Forum: Congstar Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

4 Kommentare zu congstar stellt volumenbasierte Abrechnung ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum