Dienstag, den 30.05.17 11:15

aus der Kategorie: o2 News und Nachrichten

o2: Prepaid-Aktivierung ab 1. Juli über Video-Ident und im Shop

o2 Prepaid-Aktivierung – Ab 1. Juli 2017 müssen Prepaid-Anbieter die Identität ihrer Kunden genauer überprüfen und den Ausweis einsehen. Telefónica setzt eigenen Angaben nach vor allem auf das Video-Ident-Verfahren und die Verifikation per Shop.

o2 Prepaid-Aktivierung

Das Ende 2016 beschlossene Anti-Terror-Gesetz tritt am 1. Juli 2017 in Kraft und stellt Prepaid-Anbieter vor die Aufgabe, die Identität ihrer Kunden vor Aktivierung der Simkarte genau zu überprüfen. Bislang konnten diese die Simkarten in den Filialen verschiedener Lebensmitteldiscounter, an Tankstellen, Kiosken und ähnlichen Verkaufsstellen erwerben und im Anschluss selbst aktivieren. Die Überprüfung der getätigten Angaben – Name, Geburtsdatum und Anschrift – wurde nur selten vorgenommen. Viele Kunden gaben Fantasienamen und falsche Adressen an.

Wie o2 in einem Blogeintrag erklärt, setzt das Unternehmen in Zukunft vor allem auf das Video-Ident-Verfahren und den Abgleich der Daten in einem Shop vor Ort. „Prepaid ist und bleibt für uns, unsere Kunden und unsere Partner ein wichtiges Angebot“, meint Alfons Lösing, für das Partnermanagement verantwortlicher Geschäftsführer von Telefónica Deutschland. „Wir werden auch künftig attraktive Prepaid-Angebote auf den Markt bringen und konzentrieren uns deshalb darauf, den Aktivierungsprozess für die Kunden so einfach und komfortabel wie möglich zu gestalten.“

o2 setzt auf Video-Ident-Verfahren

Prepaid-Karten werden im Shop nur ausgegeben, wenn zuvor ein Abgleich der persönlichen Daten mit dem Ausweis erfolgt. „Die Verkaufsmitarbeiter erheben dann die gesetzlich vorgeschriebenen Daten, erstellen eine Ausweiskopie und übermitteln sie an die Zentrale des Anbieters. Dort prüft ein Mitarbeiter noch einmal die Angaben. Wenn alles korrekt ist, lässt er die Karte freischalten. Die Ausweiskopie wird zügig gelöscht. Die Kunden müssen selbst nichts mehr tun“, erklärt o2.

Onlinebestellungen werden ab 1. Juli 2017 über das Video-Ident-Verfahren verifiziert. Kunden sprechen dabei über eine Videoverbindung mit einem Mitarbeiter und zeigen ihren Ausweis über eine Kamera vor. „Auch hier gilt wieder, dass die Daten an die Zentrale des Anbieters gesendet und dort vor der Freischaltung nochmals geprüft werden müssen“, heißt es.

In den kommenden Wochen werden die einzelnen Telefónica-Marken konkrete Lösungen präsentieren. „Ziel dabei ist es, dass der eigentliche Aktivierungsprozess nur wenige Minuten dauert.“


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu o2: Prepaid-Aktivierung ab 1. Juli über Video-Ident und im Shop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum