Donnerstag, den 04.10.18 17:05

aus der Kategorie: TMobile

Telekom StreamOn: Neue Partner für die Streamingoption [Update]

Telekom StreamOn Partner – Zur vor kurzem gestarteten Streamingoption StreamOn fügt die Telekom regelmäßig neue Partner hinzu. Der Umfang der Option wird dadurch stetig erweitert und um neue Anbieter ergänzt. Update: Neue Partner.

Neuer Gaming-Partner

Update vom 04.10.2018 Im Oktober stattet die Telekom den hauseigenen StreamOn-Dienste mit neuen Partnern aus. Einer davon kommt im Bereich Gaming hinzu. Hier können Telekom-Kunden mit StreamOn-Option ab sofort auch Castle Clash ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens nutzen. Im Video-Bereich ist planetstream neu im Angebot. Mit Antenne Sylt, Astiga, DLF Audiothek, Fivee.FM, STAR FM und 1000 Antworten sind zudem einige neue Audio-Partner hinzugekommen.

Neue öffentlich-rechtliche Partner

Update vom 3. Juli 2018 Im Juli können sich Telekom StreamOn Nutzer vor allem über neue Partner der öffentlich-rechtlichen Sender freuen. Dazu zählen vor allem Radiosender, aber auch einige Video-Formate. Zum Beispiel die Regionalportale des MDR.

Im Bereich Audio und Musik sind ab sofort verfügbar: BAYERN 3, Bremen Zwei, BR-Radio, DASDING, hr1, hr3, hr4, hr-iNFO, Klassik Radio Select, MDR JUMP, MDR Kultur, Munich’s Hardest Hits, NDR Radio, N-JOY, PULS, Radio Charivari Würzburg, Radio Hannover, SecondRadio, SR, SWR1 BW, SWR1 RP, SWR2, SWR3, UNSERDING, YOU FM, 106,9 Radio Gong, 1A-Webradio.de und 54house.fm.

Zu den neuen Videodiensten zählen:  Abendschau (rbb), MDR Aktuell, MDR Sachsen, MDR Sachsen-Anhalt, MDR Sport, MDR Thüringen, rbb|24 und SWR Aktuell.

Radio.de und Sportschau

Update vom 1. Juni 2018 Zum Start des neuen Monats wächst die Zahl der StreamOn Partner erneut an. Zwar fällt die Anzahl der Neuzugänge diesmal vergleichsweise gering aus, mit Radio.de und Sportschau sind jedoch zwei bekannte Namen neu im Programm. Die Inhalte der StreamOn Partner können ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens genutzt werden.

Im Musik- und Audiobereich sind die Partner Radio.de, Radio Nordseewelle und Rockland.fm hinzugekommen. Bei den Videodiensten können sich StreamOn Kunden ab sofort über BR Mediathek, DerElefant, DieMaus, rbb Mediathek, Sesamstrasse.de, Sportschau, SWR Mediathek, WDR und WDR2 freuen. Eine Übersicht über alle derzeit verfügbaren Partner stellt die Telekom auf der Homepage bereit.

ARD Mediathek und tagesschau im Mai

Update vom 3. Mai 2018 Im Mai hat die Telekom mehrere neue Partner zum hauseigenen StreamOn Angebot hinzugefügt. Im Bereich Audio sind das die ARD Audiothek, Leipzig Beatzz, Radio Erzgebirge 2, Radio Leipzig 2, Radio VHR und Webradioscout24.

In der Kategorie Video können StreamOn Kunden ab sofort auf die ARD Mediathek, DasErste.de, Deutsches Musikfernsehen und tagesschau zugreifen. Die Inhalte der neu hinzugekommenen Partner können ohne Verbrauch des mobilen Datenvolumens gestreamt werden.

15 neue Partner im April

Update vom 03.04.2018 Im April können sich Telekom StreamOn Kunden auch insgesamt 15 neue Partner freuen. Im Bereich Audio und Musik gehören nun auch BookBeat, HarbourTown Radio, hearthis.at, Kochblogradio, meinsportradio.de, Radio Neandertal und Radio RSG zum Angebot.

Im Bereich Video sind die Partner Kochbar.de, n-tv, RTL.de, RTL NEXT, Sport.de, VIP.de, VOX.de und Wetter.de neu hinzugekommen.

StreamOn mit 23 neuen Partnern

Update vom 02.03.2018 Auch im März stockt die Telekom das Angebot der hauseigenen Zero-Rating-Option StreamOn mit neuen Partnern auf. Zum 1. März 2018 sind 19 Audio- und 4 Video-Partner neu hinzugekommen. Den Großteil der Neuzugänge machen dabei Radiosender verschiedener Genres und Regionen aus. Im Video-Bereich zählen Google Play Filme &Serien sowie Sky Sport Kompakt zu den Highlights.

Mit den Neuzugängen umfasst die Telekom StreamOn Option nun mehr als 200 Partner. 144 davon stammen aus dem Bereich Musik-Streaming, 64 aus dem Bereich Video-Streaming.

Zu den im März neu hinzugekommenen Diensten zählen:

Antenne Düsseldorf, Antenne Niederrhein, Charivari, Energizerstyle, ffn-Comedy, ffn – nur 90er, ffn-Tannenbaum, gong fm, Hitkanal FM, NE-WS 89.4, Peppermint FM, Radio Bollerwagen, Radio Fairground, radio ffn, Radio Schwabmünchen, Radio Wuppertal, Radio 7, Radio 90,1, Welle Niederrhein sowie die Video-Partner Deutsche Welle, Google Play Filme & Serien, Netzkino und Sky Sport Kompakt.

StreamON mit GMX und WEB.DE

Update vom 02.02.2018 Am Monatsanfang hat die Telekom neue Partner in das hauseigenen Zero-Rating-Angebot StreamOn aufgenommen. Seit dem 1. Februar 2018 sind vor allem neue Audiopartner verfügbar, hauptsächlich Radiosender. Mit GMX und WEB.DE wurden lediglich zwei neue Video-Partner hinzugefügt.

Bislang wächst das Portfolio des Zero-Rating-Angebots stetig. Noch ist dessen Zukunft jedoch ungewiss. Die Bundesnetzagentur fordert eine Nachbesserung der Bedingungen, die Telekom wehrt sich gegen die Anpassungen.

Neue Audio-Partner sei 1. Februar 2018 sind: AllgäuHIT, antenne 1, BB Radio, BAUMANN und CLAUSEN Radio, BigMusic Radio, Chartmix, deinfm, ENERGY, Energy Bremen, Radio Bielefeld, Radio Gütersloh, Radio Herford, Radio Hochstift, Radio Lippe, Radio Roland, Radio Teddy, Radio UNiCC, Radio WAF, Radio WAF deinfm, Radio Westfalica, RADIO 21, Rockland Radio und Technobase.fm.

Telekom StreamOn mit neuen Partnern

Update vom 02.08.2017 Zum Start des neuen Monats hat die Telekom 17 neue Partner aufgenommen und sie dem hauseigenen StreamOn Dienst hinzugefügt. Zu den neu hinzugekommenen Video-Services gehören Bunte.de, MagineTV, ERF Mediathek, BluTV, Alugha und NRWision.

Im Bereich Audio können StreamOn-Kunden ab sofort auch auf atmotraxx Radio, ERF Plus, Hitradio RT1, ISN Radio, Musicalradio, RPR1, Top100 Station, Vote.fm, Wunschradio, 104.6 RTL und Deezer zugreifen. Update Ende.

Telekom StreamOn Partner

Zum 3. Juli 2017 wurde die Liste der Telekom StreamOn Partner aktualisiert und neue Unternehmen aufgenommen. Kunden der Telekom können nun unter anderem auf die Dienste von Sky, Antenne Bayern, big.fm, ERF Pop, Soundcloud, JUKE und save.tv zugreifen und deren Inhalte ohne Verbrauch des Datenvolumens streamen.

Die Liste der teilnehmenden Partner umfasst durch die Aktualisierung rund 50 Unternehmen, zum Teil bekannte, zum Teil unbekanntere Anbieter. Der langjährige Partner der Telekom, der Musikstreamingdienst Spotify, fehlt jedoch weiterhin.

Telekom StreamOn Streamingoption

Die Telekom StreamOn Option steht für Kunden des Bonner Netzbetreibers seit Mitte April 2017 zur Verfügung und erlaubt das Streaming bestimmter Inhalte ohne Verbrauch des Datenvolumens. Die Telekom ist mit verschiedenen Streaminganbietern eine Partnerschaft eingegangen und überträgt deren Inhalte datenneutral auf die Smartphones der Kunden.

Regelmäßig kommen neue Inhalte hinzu, zuletzt Anfang Juni und Anfang Juli. Unumstritten ist die StreamOn Option allerdings nicht, vor allem Verbraucherschützer sehen in ihre eine Umgehung der Netzneutralität. Entsprechende Anträge werden bei der Bundesnetzagentur noch geprüft.

Unter www.telekom.de stehen weitere Informationen zur Option bereit. Auch die Liste der Partner ist auf der Homepage einsehbar.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom StreamOn: Neue Partner für die Streamingoption [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum