Montag, den 10.07.17 18:01

aus der Kategorie: Debitel / Mobilcom

mobilcom-debitel: Service kostet im Shop nun Geld

mobilcom-debitel Service – Kunden, die in den Shops von mobilcom-debitel eine Service-Leistung in Anspruch nehmen möchten, werden seit Anfang des Monats mit einer einheitlichen Service-Preisliste zur Kasse gebeten. Das Aufbringen einer Displayfolie oder das Stanzen einer Simkarte sind nun kostenpflichtig.

mobilcom-debitel Service in den Shops

Die mobilcom-debitel Shops erheben ab sofort Gebühren für typische Serviceleistungen. Dazu zählen unter anderem das Stanzen einer Simkarte oder das Aufbringen einer Folie. Weiterhin kostenfrei sind laut Telecom-Handel der Ankauf gebrauchter Telefone, die Handyreinigung, die Vergabe von Leihgeräten während der Reparatur und die Fehlersuche, wenn die Geräte Probleme machen.

Für typische Serviceleistungen, die in den Shops zum Alltag gehören, erhebt mobilcom-debitel seit 1. Juli 2017 verschiedene Gebühren. Das Aufbringen einer Displayfolie schlägt mit 2,99 Euro zu Buche, das Stanzen einer Simkarte kostet 4,99 Euro, die Durchführung eines Software-Updates 9,99 Euro. Ebenfalls mit 9,99 Euro stellt der Provider die Einrichtung eines Google Kontos oder einer Apple ID in Rechnung, der Datentransfer vom alten auf das neue Handy kostet 19,99 Euro. Auch Rechnungseinzahler müssen pro Vorgang nun 3,99 Euro entrichten

60 Minuten Service für 39,99 Euro

Das Rundum-Sorglos-Paket ist für 39,99 Euro erhältlich und umfasst die persönliche Beratung zu einem Smartphone inklusive aller kostenpflichtigen Leistungen, beispielsweise dem Überspielen von Daten oder dem Einrichten der Konten. Für diese Serviceleistungen nimmt sich der Mitarbeiter im Shop bis zu 60 Minuten Zeit.

In Stein gemeißelt sind die neuen Preise allerdings nicht. „Das Outlet kann den Preis jederzeit rabattieren, bekommt dann aber auch nichts für die Leistung“, wird Hubert Kluske, Geschäftsführer der Mobilcom-Debitel Shop GmbH, zitiert. Sprich, die Mitarbeiter können selbst entscheiden, ob sie die Gebühren erheben oder die Serviceleistung ohne Entgelt vornehmen.

Service in den Shops

Es ist anzunehmen, dass viele Mitarbeiter in den mobilcom-debitel Shops die Gebühren nicht oder nur zum Teil berechnen, wenn Smartphones und Zubehör direkt im Geschäft erworben werden. Allem Anschein nach will das Unternehmen Anfragen von Fremdkunden eindämmen, die zwar die (bis Dato kostenfreien) Serviceleistungen der Shops nutzen, ihre Mobilfunkprodukte jedoch von Discountern oder Onlineshops ohne eigene Shopstruktur beziehen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (5)

Zur Diskussion im Forum: Debitel / Mobilcom Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

5 Kommentare zu mobilcom-debitel: Service kostet im Shop nun Geld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum