Montag, den 04.09.17 11:30

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Sonstige Hersteller

IFA: Archos Access 40, 45, 50 und 55 schon unter 70 Euro

Archos Access 40 HerstellerArchos 50 Core auf der IFA – Archos hat auf der IFA in Berlin gleich mehrere neue Smartphones vorgestellt. Neben dem neuen Archos Flaggschiff Diamond Alpha Plus wird es eine „Access-Reihe“ geben. Die Archos Access 40, 45, 50 und 55-Modelle beginnen schon zum UVP-Preis von knapp 70 Euro und unterscheiden sich hauptsächlich durch die Displaygrößen.

Archos Access 40, 45, 50 und 55

Neben dem Diamond Alpha Plus mit Dual-Kamera für etwa 400 Euro,  hat Archos auf der IFA in Berlin neue Low-Budget-Smartphone vorgestellt. Dazu gehört unter anderem die „Access“- Reihe, bestehend aus den Modellen Archos Access 40, Access 45, Access 50 und Access 55.

Das Archos Access 40 startet als günstigstes Modell mit etwa 70 Euro und ab 80 Euro aufwärts gibt es das Access 45 und 50 mit dem Datenfunk LTE. Das Access 55 soll knapp 100 Euro kosten. Im Wesentlichen unterscheiden sich die vier Varianten nur durch die Displaygrößen.  Alle vier Smartphones haben Android 7.0 Nougat vorinstalliert. Noch diesen Monat soll der Markstart beginnen.

Technische Daten der neuen Access-Reihe

Insgesamt wird es gleich acht Versionen der Access-Reihe geben, davon vier mit LTE und weitere vier ohne dem schnellen Datenfunk. Das günstigste Modell Archos Access 40 bietet ein 4-Zoll-Display, das Access 45 folgt mit einem 4,5-Zoll-Bildschirm und das Access 50 hat ein 5-Zoll-Display. Das Spitzen-Modell , Archos Access 55, hat eine Display-Diagonale von 5,5-Zoll, trotzdem allerdings nur allerdings 960 x 540 Pixel Auflösung. Die anderen Varianten der Access-Reihe warten je nach Ausführung mit Auflösungen um 854 x 480 Pixel auf.

Archos Access 50 hersteller

Archos Access 50 hersteller

Archos nennt die integrierten Chipsätze nicht genau. Vermutet werden MediaTek-Prozessoren (Quad-Core) und aufgrund der niedrigen Preise Cortex-A7-Kerne. Alle Modelle haben 1 Gigabyte Arbeitsspeicher an Bord, sowie 8 Gigabyte internen Speicher, der mittels SD-Karte erweitert werden kann. Der Akku ist wechselbar und variiert zwischen 1200 mAh und 2.300 mAh, je nach Version. Die Hauptkameras leisten 8-Megapixel und die Selfiekameras 2 Megapixel. Im Angebot sind Color-Versionen, denen drei bunte Rückseiten zum Wechseln beiliegen. Das günstigste Access-Smartphone kostet etwa 70 Euro, die „teuerste“ Variante knapp 100 Euro.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu IFA: Archos Access 40, 45, 50 und 55 schon unter 70 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum