x

Blau Allnet-Flat 9,99€

Mittwoch, den 06.12.17 13:25

aus der Kategorie: Sonstige Discounter, TopNews

GMX und WEB.DE: Vorsicht vor dreifacher Vertragsfalle

GMX web.deGMX und WEB.DE Vertragsfalle – Die Marktwächter der Verbraucherzentralen warnen vor den Discountern WEB.DE und GMX. Ein veriwrrendes Angebotssystem kann dazu führen, dass Verbraucher mit nur einem Klick drei Verträge abschließen.

WEB.DE und GMX

Kunden der Freemailer WEB.DE und GMX erhalten beim Login in ihren Mail-Account häufig Angebote rund um den jeweiligen Club oder andere Vorteile. Derzeit bewerben die beiden Anbieter ein Paket bestehend aus GMX TopMail bzw. dem web.de-Club, einem 100 GB großen Online-Speicher und einem Cyberschutz.

“Die Werbung der beiden E-Mail-Dienste von 1&1 stellt jedoch nicht klar heraus, dass es sich um drei Verträge handelt. Klicken Nutzer auf den Kaufen-Button, schließen sie ohne nochmalige Dateneingabe für jedes der drei Produkte einen separaten Vertrag ab”, erklärt Susanne Baumer, Teamleiterin Marktwächter Digitale Welt in der Verbraucherzentrale Bayern.

Drei separate Verträge mit einem Klick

In den Augen der Verbraucherschützer ist nicht ersichtlich, dass es sich bei dem Angebot um drei verschiedene Verträge handelt, die einzeln widerrufen oder gekündigt werden müssen. Verbraucher laufen dadurch Gefahr, den Widerruf bzw. die Kündigung lediglich für ein Produkt und nicht für alle drei vorzunehmen. Das kann dazu führen, dass sich ein oder mehrere Verträge unbemerkt verlängern und zusätzliche Kosten verursachen.

Beim Angebot handelt es sich um eine Testphase, die einen Monat beträgt. Wird nicht fristgerecht gekündigt, verlängern sich die Pakete zum Teil um bis zu 12 Monate und schlagen ab dem 2. Monat mit 4,99 Euro und 1,99 Euro pro Monat zu Buche. Der Cyberschutz ist für die Dauer von 12 Monaten kostenfrei. Auch hier findet jedoch eine automatische Verlängerung um ein weiteres Jahr statt, wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. In diesem Fall beträgt der monatliche Preis ab dem 13. Monat 9,99 Euro.

Gegenüber Teltarif haben GMX und WEB.DE in einer Stellungnahme erklärt:

GMX bietet Nutzern regelmäßig die Möglichkeit, Premiumdienste wie GMX TopMail oder das erweiterte GMX MediaCenter zu günstigen Konditionen zu testen. Beim aktuellen Angebot meldet die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Bedenken an. Hierzu bezieht GMX Stellung.

Aktuell bietet GMX seinen Nutzern beim Log-in die Kombination von GMX TopMail mit 100 Gigabyte Onlinespeicher im GMX MediaCenter und dem GMX Cyberschutz vergünstigt an. Die Verbraucherzentrale bemängelt hierbei, es sei für den Kunden nicht deutlich genug ersichtlich, dass er gleichzeitig drei Verträge abschließt. Hierzu stellt GMX fest: Wir führen alle drei Produkte auf, verlinken dreimal auf AGB und Widerruf, stellen für jedes Produkt Testzeitraum, Gebühren sowie Kündigungsfrist dar und senden drei Bestellbestätigungen zu.

Wer sich entscheidet, alle drei Verträge zu kündigen, kann dies mit einem Anruf beim Kundenservice problemlos tun. Darüber hinaus ist eine separate Kündigung der drei Verträge im Kundeninteresse: Wenn ein Nutzer beispielsweise in der kostenlosen Testphase feststellt, dass er nur eines der drei Produkte kostenpflichtig weiternutzen möchte, kann er zwei Verträge unabhängig voneinander beenden und den gewünschten Vertrag zu günstigen Konditionen weiternutzen. Aufgrund des Hinweises der Verbraucherzentrale Bayern wird GMX zusätzlich weitere Wege zur parallelen Kündigung aller drei Verträge prüfen. Darüber hinaus sind GMX und die Verbraucherzentrale im ständigen Dialog, um die Bestellprozesse und die Gestaltung der Angebote weiterhin so verbraucherfreundlich wie möglich zu halten.

Darüber hinaus hat GMX für aus Versehen getätigte Käufe seit Jahren eine Kulanzregelung. Ein Anruf oder eine E-Mail genügt, und die Verträge werden umgehend storniert – auch über die gesetzliche Frist hinaus.

GMX hat diese Stellungnahme der Verbraucherzentrale Bayern e.V. zugesandt und Gesprächsbereitschaft angeboten.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu GMX und WEB.DE: Vorsicht vor dreifacher Vertragsfalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum