Sonntag, den 04.03.18 14:00

aus der Kategorie: Mobilfunk

Kombiangebote für Internet und Handy – 3 Tipps für günstige Tarifangebote

Handy und Internet Kombiangebote – Um weitere Festnetz- und Mobilfunkkunden zu gewinnen, setzen viele Anbieter auf sogenannte Kombiangebote bzw. Kombivorteile. Mit diesen erhalten Bestandskunden einen Rabatt für einen Handy bzw. Festnetz-Tarif. Doch wie erhalten Verbraucher gute Kombiangebote?

Angebote für Internet und Handy

Wer ohnehin auf der Suche nach einem günstigen neuen Handytarif oder einem neuen Internetanbieter ist, sollte sich mit der Möglichkeit eines Kombitarifs beschäftigen. Hier können Verbraucher viel Geld sparen. Vor allem dann, wenn sie schon jahrelang bei ein und demselben Handy- oder Internetanbieter unter Vertrag stehen.

Dabei ergeben sich oftmals attraktive Prämien in Form neuster Smartphones zum Schnäppchenpreis oder Internet-Flatrates für sehr wenig Geld. Doch für wen sich die Angebote eines Kombivertrags tatsächlich auszahlen und wie man in den Genuss eines solchen Kombitarifs kommen kann, erklären wir im Folgenden. So geben wir drei praktische Tipps und Tricks für die Such nach einem günstigen Kombiangebot.

Tipp 1: Angebote im Internet vergleichen

Wer Internet nach günstigen Kombitarifen durchforstet, wird in der Regel schnell bei den großen Anbietern von Telekom, Vodafone und o2 fündig. Dabei bietet der Markt nicht mehr nur alleine Tarifangebote aus Handy- und Internetverträgen, sondern bietet auch die Option auf einen digitalen Fernsehempfang. Denn auch regionale Kabelnetzbetreiber wie z.B. Unitymedia oder Pyur bieten Kabel-Tarife mit Handy-Option an. Solche Komplettpakete sind in der Regel sehr günstig. Im Idealfall können Verbraucher hier bis zu 30 % der monatlichen Kosten einsparen, die sie normalerweise bei separaten Verträgen bezahlen müssten.

Doch lohnt sich das Angebot nur, wenn auch der Umfang aller angebotenen Leistungen wirklich ausgenutzt wird. So gibt es eine Reihe von Internetanbieter auf dem Markt, die einen Kombitarif für das Smartphone anbieten. Hierbei ist oftmals ein sehr hohes Datenvolumen mit in den Vertrag eingebaut, welches sich nur auszahlt, wenn der Benutzer auch unterwegs viel im Internet surft. Ein Blick auf die letzte Handyrechnung kann Auskunft darüber geben wie viel Datenvolumen tatsächlich benötigt wird. Bevor allerdings ein Kombivertrag abgeschlossen wird, sollte eine ausführliche Recherche im Internet stattfinden. Hier bieten unterschiedliche Vergleichsportale einen guten Service an, um den günstigsten und individuell besten Kombivertrag angeboten zu bekommen.

Tipp 2: Internetprovider oder Mobilfunkbetreiber nach Angeboten fragen

Bestandskunden, die schon über eine Zeit von mehr als zwei Jahren bei einem Internet oder Mobilfunkbetreiber unter Vertrag stehen, können auch direkt auf den Anbieter zugehen und bei einem telefonischen Beratungsgespräch über die Möglichkeit eines Kombivertrags sprechen. Hier ergeben sich interessante Sparvorteile, da Betreiber Kunden unter keinen Umständen an die Konkurrenz verlieren möchten.

Tipp 3: Lockangebote ausführlich überprüfen

Wenn ein Angebot zu schön ist, um wahr zu sein, steckt meistens auch ein Haken dahinter. Sind die Kosten für Einzelleistungen sehr günstig, verstecken sich in den meisten Fällen hohe Kosten bei der Grundgebühr. Hier empfiehlt es sich in jedem Fall das Angebot ausführlich zu prüfen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Kombiangebote für Internet und Handy – 3 Tipps für günstige Tarifangebote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum