Freitag, den 27.04.18 15:28

aus der Kategorie: SAT & TV

Beitragsservice: GEZ gleicht in Kürze Daten des Einwohnermeldeamt ab

Der neue Rundfunkbeitrag in der KritikBeitragsservice gleicht Daten ab – Anfang Mai beginnt der Beitragsservice, der Nachfolger der GEZ, damit, die Daten der Einwohnermeldeämter mit den eigenen Datenbanken abzugleichen. Ziel der Maßnahme ist es, säumige Beitragszahler du finden und diese zur Zahlung der Haushaltsabgabe aufzufordern.

Beitragsservice gleicht Daten ab

Rundfunknutzer, die derzeit keinen Rundfunkbeitrag entrichten, könnten in Kürze Post bekommen. Am 6. Mai 2018 will der Beitragsservice, der Nachfolger der GEZ, die Meldedaten der Einwohnermeldeämter abgleichen, um säumigen Beitragszahlern auf die Schliche zu kommen. Wer ein solches Schreiben erhält, sollte auf jeden Fall reagieren.

„Der Meldedatenabgleich 2018 soll sicherstellen, dass sich auch künftig alle Bürgerinnen und Bürger an der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks beteiligen“, erklärt Dr. Hermann Eicher, SWR-Justiziar. Dafür wurde der Meldedatenabgleich gesetzlich beschlossen, unter anderem um für „Beitragsgerechtigkeit“ zu sorgen.

GEZ-Briefe nicht ignorieren

Werden im Rahmen des Abgleichs Bürger und Bürgerinnen identifiziert, die keiner angemeldeten Wohnung zugeordnet werden können, werden diese per Post kontaktiert und um Auskunft gebeten. Sind sie bereits angemeldet und können eine Beitragsnummer vorweisen, werden ihre Daten gelöscht. Wer noch keinen Rundfunkbeitrag entrichtet und dies zurückmeldet, wird zu diesem angemeldet.

Wer glaubt, das Anschreiben ignorieren zu können und damit um die Beitragspflicht herumzukommen, irrt jedoch. Wird auf die Anfrage nicht reagiert, meldet der Beitragsservice den Angeschrieben ebenfalls automatisch zur Zahlung an. In diesem Fall geht der Beitragsservice davon aus, dass die Gebühren entrichtet werden müssen. Es folgt also kurz darauf eine Zahlungsaufforderung.

Um auf die Anschreiben zu antworten, stellt der Beitragsservice zum einen ein Onlineformular (Webcode AL06) bereit. Zum anderen liegt dem Schreiben ein Antwortformular bei, welches alternativ auch per Post zurückgeschickt werden kann.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Beitragsservice: GEZ gleicht in Kürze Daten des Einwohnermeldeamt ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum