Mittwoch, den 06.06.18 15:00

aus der Kategorie: TMobile

Telekom erprobt zentrale Handysperrung nach Raub und Diebstahl

Cat S40 Outdoor Handy HerstellerTelekom erprobt zentrale Handysperrung – Die Telekom testet eine zentrale Handysperrung auf Blockchain-Basis, mit der Kunden ihr gestohlenen Geräte schnell und effizient anbieterübergreifend sperren lassen können. Das hilft nicht nur Kunden, deren Gerät gestohlen wurde, sondern auch Interessenten, die ein gebrauchtes Gerät erwerben möchten, so das Unternehmen.

Telekom erprobt dezentrale Handysperrung

Wird ein Smartphone gestohlen oder bei einem Raub entwendet, hat der Inhaber kaum eine Möglichkeit, das Gerät über den Anbieter effizient sperren zu lassen. Zwar bietet die Telekom bereits eine Lösung an, mit der das Gerät in der Datenbank des Unternehmens als gestohlen markiert und gesperrt werden kann, anbieterübergreifend ist das System jedoch nicht. Das heißt, dass zwar der Betrieb mit Telekom-Simkarten nicht mehr funktioniert, die Simkarten anderer Anbieter jedoch weiterhin genutzt werden können.

Um den Service zu verbessern testet die Telekom derzeit die selbstentwickelte Anwendung „Global IMEI Storage and Services“ mit dem Partner Camelot Innovative Technologies Lab. Die dezentral geführte Sperrliste auf Blockchain-Basis ist nicht nur der Telekom zugänglich, sondern kann auch von Partnern und anderen Anbietern eingesehen werden. Die Sperrung selbst können Kunden über den Mobilfunkprovider, den Gerätehersteller oder auch über das IT -Assetmanagement großer Unternehmen vornehmen.

Vorteile für Käufer von Gebrauchtgeräten

Eine solche Datenbank habe nicht nur den Vorteil, dass bestohlene Nutzer ihre Geräte zentral sperren lassen können, heißt es. Außerdem könnten Gebrauchtkäufer anhand der IMEI prüfen, ob ihr favorisiertes Gerät von einem anderen Nutzer vermisst und als gestohlen gemeldet wurde.

„Das Lösungsszenario wird erstmals öffentlich auf der SAP-Jahreskonferenz SAPPHIRE vorgestellt, die vom 5. bis 7. Juni 2018 in Orlando stattfindet“, schreibt die Telekom. Wann mit einer offiziellen Markteinführung zu rechnen ist, ist nicht bekannt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom erprobt zentrale Handysperrung nach Raub und Diebstahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum