x

otelo Allnet Flat 7 GB

Mittwoch, den 20.06.18 15:15

aus der Kategorie: o2 News und Nachrichten, TopNews

o2 Free Drosselung mit 1 Mbit/s im LTE-Netz statt 3G-Netz [Update]

Der Netzbetreiber Telefónica testet offenbar die Modalitäten seiner o2 Free Drosselung. Statt im 3G-Netz können immer mehr Nutzer nach Verbrauch des Highspeed-Volumens weiterhin im o2 LTE-Netz surfen. Die maximale Bandbreite liegt hierbei weiterhin bei maximal 1 Mbit/s. Update: Technische Probleme sind die Ursache.

Update: Technischer Fehler

Update vom 20. Juni 2018 Nach Rückmeldung von Telefónica ist klar: Bei der fehlenden Rückstufung auf 2G und 3G handelt es sich nicht um einen Test. Stattdessen scheinen technische Probleme vorzuliegen, welche bei einigen Nutzern auftreten. Bei o2 ist der Fehler bereits bekannt, den Angaben nach wird an einer Lösung gearbeitet.

Für Kunden, die die Vorteile der fehlenden LTE-Abschaltung nach Einsetzen der Drosselung derzeit bemerken, ist dieser Zustand also nicht von Dauer, sondern wird in der nächsten Zeit behoben. Dann findet wieder, wie in den Tarifdetails festgehalten, eine Rückstufung auf 2G und 3G statt, sobald das Inklusivvolumen in den Free Tarifen verbraucht wurde. Mit einer Aufhebung der derzeitigen o2 Free Konditionen oder Anpassungen im Bereich LTE ist demnach in nächster Zeit nicht zu rechnen.

Update Ende.

o2 Free Drosselung im LTE-Netz

In der Vergangenheit kam es immer wieder vereinzelt vor, dass o2 Free-Nutzer nach Verbrauch ihres Datenvolumens weiterhin im LTE-Netz surfen konnten. Meist war dies auf einen technischen Fehler zurückzuführen. Doch seit Anfang Mai berichten immer mehr o2 Free Nutzer, dass nach der Drosselung der Zugriff auf das LTE-Netz weiterhin besteht.

Dass es sich diesmal um einen größeren technischen Defekt handelt ist nahezu auszuschließen. Offenbar testet o2 die Modalitäten seiner o2 Free Drossel. Bislang erfolgt offiziell nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens eine Drosselung auf 1 Mbit/s im 3G bzw. 2G-Netz. In den Fußnoten zu den o2 Free Tarifen heißt es dazu: “Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens kann unendlich im O2 2G/GSM und 3G/UMTS Netz mit bis zu 1000 KBit/s (im Durchschnitt 997 KBit/s) weitergesurft werden.”

Nutzer Surfen im o2 LTE-Netz weiter

Viele Nutzer berichten, dass direkt nach Verbrauch des Highspeed-Volumens ein Wechsel in das 2G bzw. 3G-Netz erfolgt. Allerdings steht bereits am nächsten Tag das LTE-Netz wieder zur Verfügung. Nach Angaben von o2-Kunden wurde zudem die Hinweis-SMS zur Drosselung überarbeitet. In der aktuellen SMS gibt es keinen Hinweis auf die Zurückstufung auf das 2G- bzw. 3G-Netz mehr: “Lieber o2 Kunde, Sie haben 80% Ihres Highspeed-Datenvolumens verbraucht. Nach Verbrauch surfen Sie dank Ihres gebuchten o2 Free endlos mit max. 1 MBit/s weiter.”

Der aktuelle Testballon könnte jedoch auch andere Gründe haben. So hat Telefónica in vielen Regionen den Ausbau seines 3G-Netzs zurückgefahren und das LTE-Netz ausgebaut. Außerdem weist das 3G-Netz im Vergleich zu den Wettbewerbern große Lücken auf. Nach Verbrauch des o2 Free Datenvolumens steht daher mancherorts nur das 2G-Netz zur Verfügung. Das mobile Internet ist im 2G-Netz jedoch nur sehr eingeschränkt nutzbar.

Bislang gibt es von o2 keine offizielle Stellungnahme. Eine Anfrage bei der Telefónica-Pressestelle von Mobilfunk-Talk.de blieb bislang unbeantwortet.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: o2 Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu o2 Free Drosselung mit 1 Mbit/s im LTE-Netz statt 3G-Netz [Update]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum