x

otelo Allnet Flat 7 GB

Mittwoch, den 11.07.18 10:20

aus der Kategorie: Apps, Mobilfunk, TopNews

WhatsApp: Backup-Bug schiebt riesige Datenmengen zur Cloud

Whatsapp MessengerWhatsApp Bug – Die Backup- Funktion vom Messenger WhatsApp weist einen gravierenden Fehler auf. Berichten zufolge werden bei einigen Anwendern riesige Datenmengen in die Cloud verschoben. Passiert dies über das Mobilfunknetz, könnte es schnell zur gedrosselten Mobilfunkverbindung kommen, weil sich der Datenverbrauch drastisch erhöht.

WhatsApp Backup-Bug

Derzeit sorgt ein Bug in der WhatsApp Backup- Funktion bei einigen Nutzern für riesigen Datenverbrauch. Wie aus Berichten von Smartdroid und Winfuture zu entnehmen ist, werden unerwünscht große Datenmengen bei Nutzung der Backup- Funktion in die Cloud verschoben.

Entsprechende Nutzerbeschwerden kursieren derzeit über Twitter. Beispielsweise postet Gagan Rajput über Twitter “Habe gerade gemerkt, dass WhatsApp das ganze Backup hochlädt, statt täglich etwa 100MB”.

Bug führt zur Drosselung des Datenvolumens

Ob und wann ein Chat gesichert werden soll oder nicht, kann der WhatsApp- Nutzer selbst auswählen. Backups können sowohl mittels WLAN, als auch über das mobile Netz gemacht werden. In der Regel stellt es kein Problem dar, weil nur kleinere Datenmengen zu den bereits gesicherten Daten hinzugefügt werden. Zudem können Videos, die in der Regel große Datenmengen bieten, außen vorgelassen werden.

Aus Nutzerberichten ist aber zu entnehmen, dass angeblich plötzlich 1 Gigabyte ungewollt in die Cloud von WhatsApp verschoben werden soll. Bevor das Backup vollständig war, trat ein Problem mit der Netzverbindung auf, danach ging es mit einem mehr als doppelt so großen Datenpaket weiter, so Smartdroid. Über Twitter schreibt Fabian Nappenbach: “Nem Freund hat WhatsApp über Nacht gepflegt 5GB über Mobile Data gezogen. Kennt wer sowas?” Anscheinend will WhatsApp den Backup-Stand aktualisieren, sendet aber Datenpakete in doppelter Größe an die Cloud. Da die meisten Anwender nur wenige Gigabyte Datenvolumen zur Verfügung haben, kann der Bug dazu führen, dass es zu stark gedrosselter Mobilfunkverbindung bis Monatsende kommt. Ob nur Beta-Tester vom Problem betroffen sind oder auch alle anderen WhatsApp- Nutzer, geht nicht klar hervor. Wenn im Moment auf eine Sicherung verzichtet werden soll, muss in den Chat-Einstellungen das Cloud-Backup deaktiviert werden.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu WhatsApp: Backup-Bug schiebt riesige Datenmengen zur Cloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum