Dienstag, den 18.09.18 17:45

aus der Kategorie: TopNews, Vodafone

Vodafone kündigt Kunden mit Black-Tarif – neue iPhones sind zu teuer

Vodafone kündigt Kunden mit Black-Tarif – Kurz vor dem Marktstart der neuen iPhone-Generation XS und XS Max bereinigt Vodafone den Kundenstamm in den hauseigenen Black-Tarifen. Offenbar ist das neue Apple-Smartphone ein zu hoher Kostenfaktor, um alle Verträge in ihrer derzeitigen Form weiterzuführen.

Vodafone kündigt Kunden mit Black-Tarif

Mit dem Black-Tarif bedient Vodafone seit einiger Zeit einen speziellen Kundenkreis. Die Offerte kostet je nach Ausführung bis zu 200 Euro pro Monat und enthält im Vergleich zum deutlich günstigeren Red XL Unlimited ein bescheidenes Datenvolumen. Attraktiv wurde der Tarif jedoch durch die umfassenden Inhalte ins Ausland und der Möglichkeit, jährlich ein neues Smartphone zu erhalten. In der Regel mussten Black-Nutzer für die aktuellsten Smartphones lediglich einmalig 1 Euro entrichten.

Offenbar wird Vodafone das Angebot nun etwas zu teuer. In Anbetracht der Preise für die in Kürze erscheinenden iPhones XS und XS Max von bis zu 1.649 Euro kündigt der Netzbetreiber vielen Kunden, die eine spezielle Black-Variante nutzen. Wie die Bild berichtet, betrifft die Kündigungswelle die Black-Version “Family & Friends”, die rund 100 Euro pro Monat kostet, jedoch ebenfalls die “Jedes Jahr ein neues Smartphone”-Option enthält. “Aufgrund der stark gestiegenen Geräte-Preise vieler Hersteller war das Angebot mit jährlich neuem Highend-Smartphone wirtschaftlich nicht mehr abbildbar”, bestätigte ein Vodafone-Sprecher dem Boulevard-Magazin.

Kündigung betrifft vor allem Angehörige von Vodafone-Mitarbeiter

Die gute Nachricht ist jedoch, dass die fristgerechten Kündigungen, die Vodafone zum Ende der jeweiligen Mindestvertragslaufzeit ausgesprochen hat, kaum “normale Black-Kunden” betreffen. Die Family & Friends Variante stand vor allem Angehörigen der rund 14.000 Vodafone-Mitarbeiter offen. Diese konnten bis zu fünf Verwandte oder Freunde einladen, die dann den Black Family & Friends Tarif zu vergünstigten Konditionen buchen konnten.

“Allen Bestandskunden in dieser Tarif-Konstellation haben wir fristgerecht zum Vertragsende gekündigt. Bis dahin stehen alle vertraglich zugesicherten Leistungen weiterhin zur Verfügung. Als Alternative ermöglichen wir unseren Kunden einen Wechsel in unser Red-Tarifportfolio mit Rabatten”, so der Sprecher weiter.

Wer demnach einen Black-Tarif mit Family & Friends Vorteil auf Einladung eines Vodafone-Mitarbeiters abgeschlossen hat, kann diesen nur noch bis zum Ende der Mindestvertragslaufzeit nutzen. Anschließend ist der Wechsel in einen Red-Tarif oder zu einem anderen Anbieter notwendig. Privatkunden mit einem regulären Black-Tarif ohne Mitarbeiter-Vorteil sind nicht betroffen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Vodafone kündigt Kunden mit Black-Tarif – neue iPhones sind zu teuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum