Dienstag, den 15.02.11 07:21

aus der Kategorie: Hersteller, LG

LG Optimus 3D P920: 3D-Videos auf YouTube hochladen

Der südkoreanische Hersteller LG hat sein neues Multimedia-Topmodell LG Optimus 3D wie erwartet auf dem Mobile World Congress vorgestellt. Man kann damit nicht nur 3D-Videos aufzeichnen und Wiedergeben, dank einer Partnerschaft mit dem Videoportal YouTube kann man sie auch mit Freunden teilen.

Dual Core-Prozessor

Das LG P920 gilt als das neue Spitzengerät von LG. Neben seinen 3D-Fähigkeiten ist es auch mit Googles Betriebssystem Android in der Version 2.2 ausgestattet. Ein Update auf 2.3 Gingerbread ist laut Hersteller aber schon in Planung. Dazu arbeitet es mit einem Dual Core-Prozessor, der Dual-Channel beherscht. Das bedeutet die Rechenleistung der beiden Prozessorkerne kann auf mehrere Anwendungen verteilt werden und das Smartphone ist insgesamt schneller.

Genauer gesagt ist der Prozessor ein OMAP4 von Texas Instruments. Dieser verspricht bis zu viermal so leistungsstark zu sein, wie die vergleichbare CPUs. Dazu gibt es stolze 4 GB RAM Arbeitsspeicher – der interne Speicher umfasst 8 GB. Das Display ist 4,3 Zoll groß und kann dreidimensionale Bilder darstellen, ohne das der Betrachter dafür eine besondere Brille tragen muss.

Videos in 3D und Full-HD

Eines der wichtigsten Features ist die 5 Megapixel Kamera mit zwei Linsen. Damit können 3D-Fotos und-Videos gemacht werden. Da es bislang aber wenig Möglichkeiten gibt, diese mit Freunden zu genießen, hat sich LG mit YouTube zusammengesetzt und gemeinsam haben sie eine Lösung gefunden, wie Nutzer des LG Optimus 3D und es LG Optimus Pad ihre 3D-Videos ins Netz hochladen können. Dabei bietet YouTube dem Zuschauer dann die Möglichkeit, das hochgeladene Video auf verschiedene Weise in 3D zu wiederzugeben. Zum Beispiel mit Rot-Blau-Verschiebung wie bei den alten 3D-Filmen.

Preis von 599 Euro

Alternativ kann die Kamera auch Videos in Full-HD (1080p) aufnehmen. Aufgenommene Medieninhalte können aber auch via HDMI 1.4-Anschluss oder über DLNA an ein entsprechendes Wiedergabegeräte, etwa einen Flachbildfernseher weitergegeben werden. Das LG Optimus 3D soll im zweiten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen und rund 600 Euro kosten.



Björn Mohr

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu LG Optimus 3D P920: 3D-Videos auf YouTube hochladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum